STRATPORT-Modell

Wissenszentrum

   

Die finanziellen Betriebsmittel eines Unternehmens über seine strategischen Geschäftseinheiten verteilen. Erklärung von STRATPORT-Modell von Larreche und Srinivasan. ('81)

Inhaltsverzeichnis

Premium

Was ist STRATPORT? Beschreibung

Das STRATPORT Modell von Larreche und Srinivasan (1981, 1982), ist ein online automatisiertes mathematisches Entscheidungsunterstützungsmodell, das empirische und (innerbetriebliche) urteilsbasierte Daten verwendet. STRATPORT ist eine Abkürzung von: „STRATegic PORTfolio planning“. Dieses System wurde entworfen, um Top Managern und Unternehmensplanern in der Auswertung und in der Formulierung der Geschäftsportfoliostrategien zu unterstützen, und es stellt eine Operationalisierung und eine Erweiterung der Geschäftsportfolioanalyse dar, die weiter unten auf dieser Seite erwähnt wird.

Es ist ein Entscheidungsunterstützungssystem für die Allokation der finanziellen Ressourcen eines Unternehmens über seine strategischen Geschäftseinheiten (Portfolioanalyse). Dieser Ansatz zu Entscheidungsunterstützung modelliert die Auswirkung allgemeiner Marketing-Aufwendungen, sowohl auf den Marktanteil, als auch auf die Kostenstruktur des Unternehmens. Eine spezifische Portfoliostrategie gegeben, kann das System die Gewinn- und Cash Flow-Implikationen über die Zeit auswerten, wenn diese Strategie verfolgt wird. Alternativ kann der Ansatz die optimale Allolkation der Marketing-Aufwendungen über strategische Geschäftseinheiten festlegen, um den Kapitalwert über einen spezifischen Zeithorizont zu maximieren.


Im Ansatz der Boston Consulting Group (BCG-Matrix) werden relativer Marktanteil und das Marktwachstum benutzt, um Unternehmenseinheiten als Question Marks, Stars, Cash Cows oder Dogs einzustufen.


Im GE Matrix Ansatz werden die Unternehmenseinheiten in neun Gruppen in Bezug auf Unternehmensstärke und Industrieattraktivität eingestuft. Die Position einer gegebenen Unternehmenseinheit auf jeder dieser Dimensionen wird qualitativ von einer Anzahl von Markt-, Wettbewerbs-, Umgebungs- und internen Faktoren festgestellt.


Der Ansatz von Royal Dutch Shell ist ähnlich, obwohl die zwei Dimensionen „konkurrierende Fähigkeiten der Firma“ und „Aussichten für Sektorprofitabilität“ genannt werden und der Satz an Faktoren und ihre Integration in diese zusammengesetzten Dimensionen auch unterschiedlich sind. Die Philosophie, die diesen Ansätzen zugrundeliegt, ist jedoch ähnlich. Zu einem gegebenen Zeitpunkt hat jede Unternehmenseinheit eine spezifische Rolle im Portfolio in Bezug auf ihr kurzfristiges und langfristiges ökonomisches Potential. Diese Rolle legt die Allokation der finanziellen Ressourcen unter Elementen des Portfolios fest. Ein Minimum an Instandhaltungsinvestitionen wird in einer Gruppe von Unternehmenseinheiten getätigt werden, damit sie einen maximalen kurzfristigen Cash Flow erzeugen.


STRATPORT-Modell-Forum
  Quotes on Resource Allocation. Quotations
Hi, do you know of a remarkable, humorous quote by...
     
 

STRATPORT-Modell Fachgruppe


Fachgruppe

STRATPORT-Modell Bildung & Veranstaltungen


Finden Sie Trainings, Seminare und Veranstaltungen


Best Practices - STRATPORT-Modell Premium

Expert Tips (ENG) - STRATPORT Premium
 

STRATPORT Restrictions and LimitationsRegistrieren Sie sich

The main restrictions in the structure of STRAT...
Usage (application): Portfolio Analysis
 
 
 

Advantages of STRATPORTRegistrieren Sie sich

The primary value of the STRATPORT model is...
Usage (application): Portfolio Analysis
 
 

Quellen - STRATPORT-Modell Premium
 

Nachrichten über Stratport ModellRegistrieren Sie sich


     
 

Nachrichten über Stratport AnsatzRegistrieren Sie sich


     
 

Videos über Stratport ModellRegistrieren Sie sich


     
 

Videos über Stratport AnsatzRegistrieren Sie sich


     
 

Präsentationen über Stratport ModellRegistrieren Sie sich


     
 

Präsentationen über Stratport AnsatzRegistrieren Sie sich


     
 

Mehr über Stratport ModellRegistrieren Sie sich


     
 

Mehr über Stratport AnsatzRegistrieren Sie sich


     

Vergleichen Sie mit: Markenkapital WertgeberBCG-Matrix  |  GE/McKinsey-MatrixADL-Matrix  |  Kernkompetenz  |  Reputation Quotient  |  MarkenpersönlichkeitProduktlebenszyklus  |  Bass Diffusion-Modell  |  Positionierung


Zurück zur Managementdisziplin: Entscheidungsfindung & Bewertung  |  Finanzieren & Investieren  |  Marketing  |  Strategie


Mehr Managementmethoden, Modelle und Theorie

Special Interest Group Leader

Sie hier




Über 12manage | Werbung | Link zu uns / Zitieren Sie uns | Datenschutz | Vorschläge | Rechtlicher Hinweis
© 2018 12manage - The Executive Fast Track. V14.1 - Letzter Update: 20-9-2018. Alle Namen ™ ihren Inhaber.