Kraljic-Modell

Wissenszentrum

   

Analysieren des Beschaffungsportfolios. Erklärung des Kraljic-Modells. (1983)

Inhaltsverzeichnis

  1. Zusammenfassung
  2. Forum
  3. Best Practices
  4. Expert Tips
  5. Quellen
  6. Drucken

Kraljic-Modell | Kraljic MatrixWas ist das Kraljic-Modell? Beschreibung

Die Kraljic Matrix von Peter Kraljic wurde zuerst in dem Artikel „Purchasing must become Supply Management“ in der Harvard Business Review (Sept.-Okt. 1983) beschrieben. Das Kraljic-Modell kann verwendet werden, um das Beschaffungsportfolio eines Unternehmens zu analysieren.


Das Kraljic Rahmenwerk basiert auf zwei Dimensionen für das Einstufen der gekauften Materialien oder Komponenten eines Unternehmens (siehe Abbildung):

  • Gewinnauswirkung: "Die strategische Bedeutung der Beschaffung im Hinblick auf die Wertschöpfung durch die Produktlinie, den prozentualen Anteil von Rohstoffen an den Gesamtkosten und deren Auswirkung auf die Profitabilität".
  • Beschaffungsrisiko: "Die Komplexität des Beschaffungsmarktes, die durch Angebotsknappheit, technologische Innovationen und/oder Materialsubstitution, Markteintrittsbarrieren, Logistikkosten oder -komplexität, und Monopol- oder Oligopolstellungen bedingt ist".

Das Modell unterscheidet dann zwischen den folgenden 4 Produktkategorien:

  1. Leverage Items (Produkte mit Hebelwirkung).
    • Definition: Leverage Items sind Produkte, die einen hohen Prozentsatz am Gewinn des Käufers ausmachen und für die es viele Lieferanten gibt. Es ist einfach, den Lieferanten zu wechseln. Die Qualität ist standardisiert.
    • Käufer-Verkäufer-Machtposition: Kundendominiert, gemäßigtes Maß an gegenseitiger Abhängigkeit.
    • Empfohlene Beschaffungsstrategie: Tender, Lieferantenauswahl, gezielte Preiskalkulation, Rahmenvertrag mit bevorzugten Lieferanten. Abrufbestellungen werden dann als eine administrative Formalität getätigt.
  2. Strategic Items (Produkte mit strategischer Bedeutung).
    • Definition: Strategic Items sind Produkte, die für den Prozess oder das Produkt des Käufers entscheidend sind. Sie sind durch ein hohes Beschaffungsrisiko, aufgrund von Knappheit oder komplizierter Lieferung, gekennzeichnet.
    • Käufer-Verkäufer-Machtposition: Ausgeglichene Macht, hohes Maß an gegenseitiger Abhängigkeit
    • Empfohlene Beschaffungsstrategie: Strategische Allianz, enge Verhältnisse, frühe Einbindung des Lieferanten, Co-Creation-Ansatz, in Betracht ziehen von Vertikale Integration, langfristiger Nutzenfokus.
  3. Non-critical Items (unkritische Produkte).
    • Definition: Non-critical Items sind Produkte, die einfach zu beschaffen sind und nur eine relativ geringe Auswirkung auf den finanziellen Erfolg haben. Die Qualität ist standardisiert.
    • Käufer-Verkäufer-Machtposition: Ausgeglichene Macht, niedriges Maß an gegenseitiger Abhängigkeit
    • Empfohlene Beschaffungsstrategie: verringern Sie die aufgewandte Zeit und das aufgewandte Geld für diese Produkte, indem Produktstandardisierung und effiziente Bearbeitung erhöht werden.
  4. Bottleneck Items (Engpassprodukte).
    • Definition: Bottleneck Items sind Produkte, die nur von einem Lieferanten bezogen werden können oder dessen anderweitiger Bezug unzuverlässig ist und die nur eine relativ geringe Auswirkung auf den finanziellen Erfolg haben.
    • Käufer-Verkäufer-Machtposition: Lieferantendominiert, gemäßigtes Maß an gegenseitiger Abhängigkeit.
    • Empfohlene Beschaffungsstrategie: Volumenabsicherungsvertrag, Lieferantengesteuerter Bestand, halten Sie zusätzliche Bestände, halten Sie Ausschau nach potentiellen Lieferanten.

Ursprung des Kraljic-Modells. Geschichte

Das Portfoliomodellkonzept wurde ursprünglich von Markowitz (1952) entwickelt, der es als Instrument für das Managen von Kapitalinvestitionen nutzte. Kraljic (1983) war der Erste, der das Portfoliomodell im Beschaffungsbereich einführte.


Gebrauch der Kraljic Matrix. Anwendungen

  • Analysieren des Beschaffungsportfolios.
  • Fokussieren von Beschaffungsabteilungen, um sich den Produkten zu widmen, die am wichtigsten sind.
  • Auslagerung unkritischer Produkte und von Produkten mit Hebelwirkung.

Schritte im Kraljic-Modell. Prozess

  1. Vorbereiten der Portfolioanalyse.
  2. Ermitteln von Kriterien für Gewinnauswirkung und Beschaffungsrisiko
  3. Sich für das Detailniveau der Portfolioanalyse entscheiden (Produkt- oder Produktgruppenniveau? Für Abteilung, Unternehmensbereich oder gesamtes Unternehmen?)
  4. Ausfüllen der Kraljic Matrix.
  5. Analysieren und diskutieren der Resultate.

  6. Definieren der Beschaffungsportfoliostrategie und der Verbesserungsmaßnahmen pro Quadranten des Kraljic Rahmenwerks.

  7. Implementieren und überwachen der Strategie.


Provider error '80004005'

Unspecified error

/menu_comments.asp, line 152 Failed to execute script: Http Status Code = 500

Provider error '80004005'

Unspecified error

/menu_expert_tips.asp, line 797 Failed to execute script: Http Status Code = 500

Provider error '80004005'

Unspecified error

/menu_resources.asp, line 1262 Failed to execute script: Http Status Code = 500

Vergleichen Sie mit dem Kraljic-Modell: Co-Creation  |  Auslagerung  |  3PL Logistik (3PL)  |  Lieferantengesteuerter Bestand  |  WertketteVertikale Integration  |   Wertstromanalyse  |  Five Forces Modell


Zurück zur Managementdisziplin: Supply Chain & Qualität


Mehr Managementmethoden, Modelle und Theorie

Special Interest Group Leader

Sie hier


Über 12manage | Werbung | Verlinken Sie uns | Datenschutz | Rechtlicher Hinweis
Copyright 2017 12manage - E-Learning Gemeinschaft zum Thema Management. V14.1 - Letzter Update: 19-11-2017. Alle Namen tm durch ihre Inhaber.



Provider error '80004005'

Unspecified error

/menu_expert_tips.asp, line 797 Failed to execute script: Http Status Code = 500

Provider error '80004005'

Unspecified error

/menu_resources.asp, line 1262 Failed to execute script: Http Status Code = 500