Leadership Pipeline | Nachfolgeplanung | Führungskräfteentwicklung

Wissenszentrum

   

Eine Pipeline an erfahrenen, gut vorbereiteten Führungskräften innerhalb des Unternehmens entwickeln und aufrechterhalten. Erklärung der Leadership Nachfolgeplanung von Stephen Drotter, James Noel und Ram Charan. (2001)

Inhaltsverzeichnis

Premium

Leadership Nachfolgeplanung (Drotter, Noel, Charan) Was ist die Leadership Nachfolgeplanung? Beschreibung

Manchmal kann die Einstellung einer externen Führungskraft die einzige vorhandene kurzfristige Option sein. Jedoch behaupten Drotter, Noel und Charan, dass das Management auf lange Sicht eine Pipeline an erfahrenen, gut vorbereiteten Führungskräften aufbauen, entwickeln und beibehalten sollte. Ihr Leadership Nachfolgeplanung Modell hilft beim Schaffen eines solchen Trichters an zukünftigen Managementtalenten, indem es erklärt, welche Veränderungen im Zeiteinsatz, in den Fähigkeiten und in den beruflichen Werten für den Übergang von einem Führungsniveau zum nächsten wesentlich sind. Ihr Modell hilft auch dabei, die unterschiedlichen Anforderungen der verschiedenen Führungsebenen zu verstehen.
 

Ursprung der Leadership Nachfolgeplanung. Geschichte

Die Leadership Nachfolgeplanung Idee basierte ursprünglich auf Studien, die in den 1970er Jahren von Walt Mahler, einem HR-Berater und Trainer, bei General Electric durchgeführt wurden. Mahler begann damit, alle Veränderungen zu identifizieren, die notwendig waren, um auf unterschiedlichen Führungsebenen erfolgreich zu sein. Er stellte fest, dass die wichtigste Veränderung mit den beruflichen Werten zu tun hatte: was man im neuen Job als wichtig erachtet. Mahler entwickelte auch das Crossroads Modell, welches suggeriert, dass es in jeder Organisation spezifische Führungsscheidewege gibt, die ihre eigenen spezifischen Anforderungen stellen. Drotter war ein Student und später ein Freund von Mahler und verfeinerte und adjustierte das Crossroads Modell in das Leadership Nachfolgeplanung Modell. Führungskräfteentwicklungs- und Coachingberater James Noel und Nachfolgeplanungsberater und Professor Ram Charan trugen später auch dazu bei.


6 Passagen in der Leadership Nachfolgeplanung. Stadien

  1. Vom Selbstmanagement zum Managen von Anderen. Personen betreten diese Phase, wenn sie demonstrieren, dass sie erfahrene Mitarbeiter sind und die Fähigkeit besitzen, mit anderen zusammenzuarbeiten.
    • Veränderung im Zeiteinsatz: Diese Personen müssen lernen, wie sie ihre Zeit neu einteilen, damit sie nicht nur ihre eigene Arbeit erledigt bekommen, sondern auch anderen bei der effektiven Durchführung ihrer Arbeit helfen.

    • Veränderung der Fähigkeiten: Verschiebung vom Verrichten der Arbeit zum Erledigen der Arbeit durch andere.

    • Veränderung der beruflichen Werte: Vom Wertschätzen ihrer eigenen Arbeit zum Wertschätzen der Arbeit anderer.

  2. Vom Managen von Anderen zum Managen von Führungskräften.
    • Veränderung im Zeiteinsatz: In dieser Phase müssen Führungskräfte nur managen. Sie müssen sich von individuellen Aufgaben loseisen.

    • Veränderung der Fähigkeiten: Die Schlüsselfähigkeiten, die sie während dieser Übergangsphase entwickeln müssen, schließen das Auswählen von Personen für Passage 1,  das Übertragen von leitenden und führenden Tätigkeiten, das Messen ihrer Fortschritte als Manager, und das Entwicklung von Fertigkeiten (Coaching) dieser ein.

    • Veränderung der beruflichen Werte: Lernen, die untersten Manager für leitende anstatt für technische Arbeit verantwortlich zu machen.

  3. Vom Managen von Führungskräften zum funktionalen Manager.
    • Veränderung im Zeiteinsatz: Teilnahme an Sitzungen des Fachteams und Zusammenarbeit mit anderen funktionalen Managern. Entwicklung einer funktionalen Strategie, die es ihnen ermöglicht, besser als die Konkurrenz zu sein. Schaffen eines nachhaltigen Wettbewerbsvorteil innerhalb ihres Funktionsbereiches.

    • Veränderung der Fähigkeiten: Entwickeln neuer Kommunikationsfähigkeiten und in der Lage sein, Bereiche zu leiten, die ihnen nicht vertraut sind. Lernen, andere funktionale Bedürfnisse und Interessen zu beachten. Zusammenarbeit mit anderen funktionalen Managern und konkurrieren um Ressourcen, basierend auf den Unternehmensbedürfnissen.

    • Veränderung der beruflichen Werte: Annehmen einer breiten, langfristigen Perspektive.

  4. Vom funktionalen Manager zum Betriebsleiter.
    • Veränderung im Zeiteinsatz: Zeit zum Denken zu nehmen, ist eine große Anforderung auf dieser Ebene: Manager müssen damit aufhöhren, jede Sekunde des Tages zu verplanen und sich etwas Zeit zum Reflektieren und Analysieren reservieren.

    • Veränderung der Fähigkeiten: Betriebssleiter sind für das Endresultat verantwortlich. Anstatt die Machbarkeit einer Tätigkeit zu betrachten, muss ein Betriebsleiter sie aus einer kurz- und langfristigen Gewinnperspektive überprüfen.

    • Veränderung der beruflichen Werte: Bewerten des Erfolgs ihres eigenen Betriebes.

  5. Vom Betriebsleiter zum Gruppenleiter.
    • Veränderung im Zeiteinsatz: Vom Leiten des eigenen Betriebes zum indirekten Erfolg durch das Managen und Entwickeln mehrerer Betriebe und Betriebsleiter.

    • Veränderung der Fähigkeiten: In der Lage sein zum:

      • Bewerten von Stragien, um Kapital zuzuweisen und einzusetzen.

      • Entwickeln von Betriebsleitern.

      • Entwickeln und implementieren einer Portfoliostrategie.

      • Beurteilen, ob Betriebe die richtigen Kernfähigkeiten besitzen, um zu gewinnen.

    • Veränderung der beruflichen Werte: Zufriedenheit durch den Erfolg der Betriebe anderer Personen erzielen. Das Managen eines Portfolios an Betrieben würdigen.

  6. Vom Gruppenleiter zum Unternehmensleiter.
    • Veränderung im Zeiteinsatz: Die Richtung vorgeben und operative Mechanismen entwickeln, um die Performance, die im Einklang mit der langfristigen Strategie steht, von Quartal zu Quartal zu wissen und zu treiben. Eine subtile Verschiebung von strategischem zum visionären Denken und von einer operativen zu einer globalen Perspektive. Von Einzelteilen loslassen, und sich auf das Ganze konzentrieren. Ein Team von hochleistenden, ehrgeizigen Untergebenen versammeln, mit dem Wissen, dass einige von Ihnen seinen Job wollen.

    • Veränderung der Fähigkeiten: In der Lage sein, eine lange Liste an externen Interessenten proaktiv zu managen.

    • Veränderung der beruflichen Werte: Lernen, Kompromisse zu schätzen. Das Leiten eines Konzerns begrüßen .

Stärken der Leadership Nachfolgeplanung. Nutzen

  • Hilft, zu verstehen, dass Management- und Führungsrollen nicht auf allen Ebenen einer Organisation, aufgrund von diversen Unterschieden im optimalen Zeiteinsatz, sowie in den optimalen Fähigkeiten und beruflichen Werten, gleich sind.
  • Dynamisches Modell. Ermöglicht individuelle/s Leistungsverbesserung, Entwicklung von Fertigkeiten (Coaching), Mentoring, Training, Erfahrungsbeurteilung und -planung.
  • Vereinfacht Nachfolgeplanung, Führungskräfteentwicklung. Hilft beim Identifizieren und Verhindern von potentiellen Leadership Nachfolgeplanung Störungen.
  • Verbessert Auswahlverfahren.
  • Ermöglicht objektivere Beförderungsentscheidungen.
  • Hilft der Personalabteilung beim Fokussieren auf spezifische/n Fähigkeiten, Zeiteinsatz und berufliche Werte, anstatt sich auf verallgemeinerte Schulungs- und Entwicklungsprogramme zu verlassen.
  • Diagnosewerkzeug zum Identifizieren und Beseitigen von Ungleichgewichten zwischen den Fähigkeiten und der Führungsebene einer Person.
  • Zeitliche Koordinierung. Die Leadership Nachfolgeplanung stellt ein System zur Verfügung, um zu identifizieren, ab wann jemand für die nächste Führungsebene bereit ist.
  • Effizienz. Es wird wenig oder gar keine Zeit für Jobs vergeudet, die lediglich Fähigkeiten duplizieren.

Einschränkungen der Leadership Nachfolgeplanung. Nachteile

  • Ausgerichtet auf große Organisationen. Kann jedoch auch in mittelgroßen Unternehmen angewendet werden, indem man die Gruppenleiterebene entfernt und versteht, dass der Betriebsleiter auch die Aufgaben des Unternehmensleiters übernimmt.
  • Die Implementierung des Rahmenwerkes benötigt viel Zeit und nachhaltiges Engagement.
  • Wie bei jedem Modell sollte eine zu mechanische Implementierung des Konzeptes vermieden werden. Denken Sie holistisch und berücksichtigen Sie die Komplexität von Personen und Organisationen.

Buch: Ram Charan, Stephen Drotter and James Noel - The Leadership Nachfolgeplanung - How to Build the Leadership-powered Company -


Leadership Pipeline | Nachfolgeplanung | Führungskräfteentwicklung Fachgruppe


Fachgruppe (23 Mitglieder)


Leadership Pipeline | Nachfolgeplanung | Führungskräfteentwicklung-Forum  

Aktuelle Themen

  Issues with Leadership Development Programs
Organizations invest too little in developing leadership behaviors and competences of their employees. They invest in too few individuals and the resu...
     
 
  How to Make Leadership Training More Effective?
Leadership training and education often do not lead to improvement of the organizational performance, because people soon revert to their old ways of ...
     
 
  How to Find Hidden Leaders in an Organization (Lane and Larmaraud)
Searching for the next generation of business leaders is a challenge for organizations. Development programs that rotate visible high fliers and recru...
     
 

Best Practices - Leadership Pipeline | Nachfolgeplanung | Führungskräfteentwicklung
  Succession Planning in Government Organizations
Few events in the life of an association are as critical, visible, or stressful as when the leader leaves. The eyes of every member, employee, custome...
     
 
  Potential Assessment
For an employee to move from one passage to another, both, performance and potential needs to be sceintifically evaluated. Any tips on evaluating the ...
     
 
  Leadership Pipeline vs Stratified Systems Theory
Has anyone done a scientific comparison between the two theories or tried to combined the 2 models? I would really be interested in seeing the results...
     
 
  Leadership Best Practices in Family Businesses
Fernández-Aráoz, Iqbal and Ritter (2015) conducted research among 50 leading family-owned or family-controlled companies to find best leadership pr...
     
 
  Identify Competencies First
I find the leadership pipeline a useful model to identify the leadership and management competences required at the respective levels.
I am tryin...
     
 
  Leadership Pipeline is Aimed at Continuity
Though I appreciate that a leadership pipeline creates continuity in an organisation's management practice, I think new personnel engagement at...
     
 



Alles was Sie über Management wissen müssen


  Leadership or Management Pipeline?
This appears to be a very helpful model for understanding management roles and planning management development. However, it also seems to be something...
     
 
  Leadership Pipeline Model Accentuates Vertical Growth
A disadvantage of this model whilst using it in front of employees is that it accentuates vertical growth of individuals as the only careerpath...
     
 
  How to Develop Leadership Competencies?
A lot of books and articles by various authors have been written about certain competencies being essential for effective leadership. Less is written ...
     
 
  Using Co-creation for Leadership Pipelining
I am sure leadership pipeline can be best worked on in an organisation which has an institutionalized co-c...
     
 
  Norburn's Match of Company Directors to GOGOs, YOYOs and DODOs
In an article Norburn (1986) tries to categorize directors of Britain’s largest companies and to find a connection with the economic performance of th...
     
 
  How Superbosses Develop Future Leaders
Beyond building mighty companies, great leaders groom their managers to become in turn future successful leaders. That is according to Sydney Finkelst...
     
 
  Executive Assessments Using Simulations
The success of a company depends on its top managers and executives. Decisions regarding engagements, staffing and positioning in this domain have ext...
     
 
  Wanting to Run Before I Could Walk
If you achieve each component of each pipe line passage stage systematically, you effect a response in other managers that enables you to move to the ...
     
 
  Also Usable as System of Progression
A very comprehensive framework which ties in neatly with the situational leadership concept. Can be used as a framework for designing a 'Scheme of Ser...
     
 
  Examples of Succession Planning
Looking at the comments on succession planning (SP) there is agreement on the need for it.
I am looking for some examples of SP. Does anyone know...
     
 
  Implementing the Pipeline
In implementing a Leadership Pipeline I found that line management is very slow in taking up the challenge. Is that common or am I imagining it?...
     
 
  Succession Planning for the CEO
Companies need to have a succession plan for governance, to retain talents, to grow their business. Especially for the CEO. This is a most important i...
     
 

Expert Tips (ENG) - Leadership Pipeline | Succession Planning | Leadership Development
 

How to Develop a Talent Factory

 
 
 

Myths on REACHING the top

 
 
 

Categeories of CEO's

 
 
 

Developing your Leadership Pipeline

 
 
 

Five Leadership Development Ideas

 
 
 

Identify and Develop Leadership Abilities

 
 
 

Leadership Best Practices

 
 
 

Leadership Development Strategies

 
 
 

How to Develop your Own Leadership Philosophy

 
 
 

Recognizing Distressed Managers in Leadership Pipeline Transition

 
 
 

CSFs for 2nd Generation Succession

 
 
 

Guiding High Potentials

 
 
 

Top-3 Pitfalls in Talent Management: Common Mistakes by Talent Managers

 
 



Entwickeln Sie sich selbst in Business Administration und Management



Quellen - Leadership Pipeline | Nachfolgeplanung | Führungskräfteentwicklung
 

Nachrichten über Führung Nachfolge


     
 

Nachrichten über Nachfolge Planung


     
 

Videos über Führung Nachfolge


     
 

Videos über Nachfolge Planung


     
 

Präsentationen über Führung Nachfolge


     
 

Präsentationen über Nachfolge Planung


     
 

Mehr über Führung Nachfolge


     
 

Mehr über Nachfolge Planung


     



Beschleunigen Sie Ihre Managementkarriere



Vergleichen Sie mit der Leadership Nachfolgeplanung: Entwicklung von Fertigkeiten (Coaching)Mentoring  |  Kulturdimensionen  |  Kulturelle Intelligenz  |  Kontingenztheorie  |  Situatives Führen  |  Führungsstile  |  4 Dimensionen der guten Beziehungen  |  Spiral Dynamics-ModellSieben Wege zur EffektivitätSieben Überraschungen  |  Johari Fenster  |  EPIC ADVISERS-KonzeptLevel-5-Führung  |  Hagberg Modell der persönlichen Macht


Zurück zur Managementdisziplin: Veränderung & Organisation  |  Kommunikation & Fähigkeiten  |  Human Resources  |  Führung


Mehr Managementmethoden, Modelle und Theorie

Special Interest Group Leader

















Über 12manage | Werbung | Link zu uns / Zitieren Sie uns | Datenschutz | Vorschläge | Rechtlicher Hinweis
© 2018 12manage - The Executive Fast Track. V14.1 - Letzter Update: 21-10-2018. Alle Namen ™ ihren Inhaber.