Liquidität dritten Grades

Wissenszentrum






Zusammenfassung, Forum, Best Practices, Expertentipps und Ressourcen.


Liquidität dritten Grades-Berechnung LiquiditätDie Methode des Liquidität dritten Grades (CUR) ist ein Modell für das Messen der Liquidität einer Firma. Es wird berechnet, indem man alles Umlaufvermögen durch alle kurzfristigen Verbindlichkeiten teilt. Es ist ein Indikator der Zahlungsfähigkeit einer Firma, um kurzfristige Verpflichtungen zu begleichen.
 

Liquidität dritten Grades-Formel

Für die Liquidität dritten Grades-Formel sehen Sie die Abbildung an der rechten Seite.

Dieses Verhältnis ist auch bekannt als das Arbeitskapital-Verhältnis und reales Verhältnis und ist das Standardmaß für die finanzielle Gesundheit eines Unternehmens. Es erklärt uns, ob eine Firma seine gegenwärtigen Verpflichtungen zahlen kann, indem es mißt, ob sie genügend Aktiva hat, um ihre Verbindlichkeiten zu decken.


Beispiel der Liquidität dritten Grades-Berechnung

Z.B. wenn ein Unternehmen $50 Millionen hat in den kurzfristigen Verbindlichkeiten $50 Millionen zu bedecken im Umlaufvermögen, bedeutet dieses, dass es ein Liquidität dritten Grades von 1 hat.


Was ist ein akzeptables Liquidität dritten Grades?

Dieses schwankt je Industrie. Allgemein gesprochen, je flüssiger das Umlaufvermögen, desto kleiner kann das CUR, ohne Grund zur Besorgnis, sein. Für die meisten Industrieunternehmen ist 1.5 ein annehmbares CUR. Ein Standard-CUR für ein gesundes Geschäft ist nahe bei zwei. Dies heißt, dass die Firma zweimal so viele Aktiva wie Verbindlichkeiten hat.


Eine Sache, an die Sie sich erinnern sollten, wenn sie das CUR verwenden, ist, dass es den Zeitpunkt des Bargeldeingangs und -ausgangs ignoriert.

Nehmen Sie das Beispiel einer Firma ohne heute fällige Rechnungen, aber eine Menge von Rechnungen, die morgen fällig sind. Die Firma besitzt auch eine Menge an Warenbestand (als Teil ihres Umlaufvermögens). Jedoch wird der Warenbestand nur langfristig verkauft. Diese Firma kann ein gutes Liquidität dritten Grades zeigen, aber kann nicht als eine Firma betrachtet werden, die eine gute Liquidität hat.


Buch: Steven M. Bragg - Business Ratios and Formulas: A Comprehensive Guide -

Buch: Ciaran Walsh - Key Management Ratios -


Liquidität dritten Grades Fachgruppe


Fachgruppe (2 Mitglieder)


Forum über Liquidität dritten Grades  

Diskussionen über Liquidität dritten Grades.


Current Ratio in Banks
In bank accounting, which assets are normally considered current assets and which liabilities are called current liabili (...)
 
 
 
 
Current Ratio Example
A firm’s current assets and current liabilities are 1500 and 600 respectively. How much it can borrow from bank without (...)
 
 
 
 
Current Ratio Expansion?
There is supposed to be some Expansion for CUR. Who can explain? (...)
 
 
 
 

Best Practices über Liquidität dritten Grades

Hier finden Sie die wertvollsten Diskussionen aus der Vergangenheit.



Expertentipps zu Current Ratio (Englisch)

Hier finden Sie Ratschläge von Experten.



Informationsquellen über Liquidität dritten Grades

Hier finden Sie Powerpoints, Videos, Neuigkeiten usw.



Vergleichen Sie mit: Liquidität zweiten Grades  |  Liquidität ersten Grades  |  Z-Faktor-ModellDiscounted Cash Flow  |  Freier Cashflow  |  Economic Value Added  Economic Margin-ModellCFROI-ModellRendite für investiertes Kapital


Zurück zur Managementdisziplin: Finanzieren & Investieren


Mehr Managementmethoden, Modelle und Theorie

Special Interest Group Leader

Sie hier? Kostenlos anmelden


 


Über 12manage | Werbung | Link zu uns / Zitieren Sie uns | Datenschutz | Vorschläge | Rechtlicher Hinweis
© 2020 12manage - The Executive Fast Track. V15.4 - Letzter Update: 4-4-2020. Alle Namen ™ ihren Inhaber.