CAPM-Modell

Wissenszentrum



Zusammenfassung, Forum, Best Practices, Expertentipps und Informationsquellen.


Zusammenfassung

Das Capital Asset Pricing Model (CAPM) ist ein ökonomisches Modell für das Bewerten von Aktien, Wertpapieren, Derivaten und/oder Anlagewerten in Bezug auf Risiko und erwartete Rendite. CAPM basiert auf der Idee, dass Investoren zusätzliche erwartete Rendite verlangen (Riskioprämie genannt), wenn von ihnen verlangt wird, zusätzliches Risiko einzugehen.


Beschreibung von CAPM-Modell. Das Capital Asset Pricing Model wird erklärt.

CAPM wurde durch Treynor ('61), Sharpe ('64) und Lintner eingeführt ('65). Indem es die Begriffe von systematischem und von spezifischem Risiko vorstellte, verlängerte es die Portfoliotheorie. 1990 gewann William Sharpe den Nobelpreis für Volkswirtschaft. „Für seine Beiträge zur Theorie der Preisbildung finanzieller Anlagewerte, dem sogenannten Capital Asset Pricing Model (CAPM).“


Das CAPM Modell sagt, dass die erwartete Rendite, die Investoren verlangen, gleich ist zu: der Rendite eines risikofreien Wertpapiers plus einer Riskioprämie. Wenn die erwarteten Rendite nicht gleich oder nicht höher ist als die erforderliche Rendite, werden die Investoren es ablehnen zu investieren und das Investment sollte nicht durchgeführt werden.

CAPM zerlegt ein Portfolio-Risiko in ein systematisches Risiko und in ein spezifisches Risiko. Systematisches Risiko ist die Gefahr des Haltens des Marktportfolios. Wenn sich der Markt bewegt, ist jeder einzelne Anlagewert mehr oder weniger betroffen. In dem Ausmaß das jeder Anlagewert an solchen generellen Marktbewegungen teilnimmt, verursacht der Anlagewert systematisches Risiko. Spezifisches Risiko ist die Gefahr, die für einen einzelnen Anlagewert einzigartig ist. Es stellt den Bestandteil der Rendite eines Anlagewertes dar, der nicht mit den allgemeinen Marktbewegungen korreliert.

Entsprechend CAPM gleicht der Markt Investoren für das Aufnehmen des systematischen Risikos, aber nicht für das Aufnehmen des spezifischen Risikos aus. Dieses ist, weil spezifisches Risiko gestreut werden kann. Wenn ein Investor das Marktportfolio hält, verursacht jeder einzelne Anlagewert in diesem Portfolio spezifisches Risiko. Aber durch Diversifikation ist die Nettorisikoposition des Investors nur das systematische Risiko des Marktportfolios.


CAPM Formel

Die CAPM Formel ist:

Erwartete Wertpapierrendite = risikolose Rendite + Beta x (erwartete Marktrisikoprämie)

oder:
r = Rf + Beta x (RM - Rf)
 

{      Eine andere Version der Formel ist: r-Rf = Beta x (RM - Rf)       }


wo:
- r           ist die erwartete Rendite eines Wertpapiers;
- Rf         ist die Rendite einer „risikofreien“ Investition, d.h. Bargeld;
- RM       ist die Rendite der passenden Anlagewertklasse.
 

Beta ist das gesamte Risiko des Investierens in einen großen Markt, wie z.B. die New York Stock Exchange. Beta entspricht laut Definition genau 1.00000.

Jede Firma hat auch ein Beta. Das Beta einer Firma ist dass Risiko der Firma im Vergleich zum Beta (Risiko) des gesamten Marktes. Wenn die Firma ein Beta von 3.0 hat, dann wird angenommen, dass das Risiko dreimal höher ist als der gesamte Markt. Beta zeigt die Volatilität des Wertpapiers im Verhältnis zu der Anlagewertklasse.


Investieren in einzelne Aktien

Eine Konsequenz des CAPM Denkens ist, dass es andeutet, dass das Investieren in einzelne Aktien unbrauchbar ist, da man die Vergütungs- und Risikoeigenschaften jedes möglichen Wertpapieres kopieren kann, indem man den richtigen Mix von Bargeld mit der passenden Anlagewertklasse verwendet. Deshalb vermeiden hartnäckige Anhänger des CAPM Wertpapiere und bauen stattdessen Portfolios aus preiswerten dynamischen Investmentfonds auf.


Annahmen des Capital Asset Pricing Model

Hinweis! Das Capital Asset Pricing Model ist ein ceteris paribus-Modell. Es ist nur innerhalb eines bestimmten Satzes von Annahmen gültig. Diese sind:

  • Investoren sind Gefahr abgeneigte Einzelpersonen, die die erwartete Anwendung ihres Endes des Periode Wohlstandes maximieren. Implikation: Das Modell ist ein Ein-Periodenmodell.
  • Investoren haben homogene Erwartungen (Glauben) über Anlagewertrenditen. Implikation: alle Investoren nehmen identische Möglichkeitsätze wahr. Dies bedeutet, dass jeder die gleichen Informationen zur gleichen Zeit hat.
  • Anlagewertrenditen werden durch die Normalverteilung verteilt.
  • Es existiert ein risikofreier Anlagewert und Investoren können unbegrenzte Mengen dieses Anlagewertes für einen konstanten Kurs leihen oder verleihen: die risikofreie Rendite.
  • Es gibt eine bestimmte Anzahl von Anlagewerten und ihre Mengen werden innerhalb der einperiodigen Welt fixiert.
  • Alle Anlagewerte sind in einem perfekt konkurrierenden Markt perfekt teilbar und notiert. Implikation: z.B. ist Humankapital nicht vorhanden (es ist nicht teilbar und es kann nicht als Anlagewert besessen werden).
  • Anlagewertmärkte sind reibungslos und Informationen sind kostenlos und gleichzeitig für alle Investoren vorhanden. Implikation: Leihzins entspricht dem Kreditzins.
  • Es gibt keine Marktunvollkommenheiten wie Steuern, Regelungen oder Beschränkungen für Leerverkäufe.

Normalerweise sind alle Annahmen, die oben erwähnt werden, weder gültig noch erfüllt. Jedoch bleibt CAPM irgendwie eines der meist benutzten Investitions-Modelle, um Risiko und Rendite festzustellen.


Buch: William F. Sharpe - Portfolio Theory and Capital Markets

Buch: Harry M. Markowitz - Mean-Variance Analysis in Portfolio Choice and Capital Markets

Buch: Mary Jackson - Advanced modelling in finance using Excel and VBA


Fachgruppe

Beitreten

CAPM-Modell Fachgruppe.



Fachgruppe (9 Mitglieder)

Forum

Neues Thema

Forum über CAPM-Modell.


Alternative zum CAPM
Eine interessante Alternative zum CAPM ist die Arbitrage Pricing Theorie. Das besondere an der APT ist, dass sie nicht n (...)
17
 
🔥 NEU Risikofreie Investition
Vielen Dank für diese Erläuterungen. Ich möchte allerdings darauf hinweisen, dass "Bargeld" weder eine Investition ist n (...)
3
 
1 Kommentare
Application of Capital Asset Pricing Model in Pakistan
I would like to know how companies in Paskistan use the CAPM model... What are the benefits and demerits??? (...)
10
 
Raw Beta vs Adjusted Beta
While calculating cost of equity via CAPM method, which beta one should use. Raw beta or adjusted beta and why? (...)
10
 
2 Kommentare
How to Use CAPM for Project Analysis?
How do I use CAPM to gauge / decide whether to take up a project or not?
If you can, please give an illustration. H (...)
6
 
1 Kommentare
Question - CAPM and Beta
The beta of stock A is 0,8.
The risk free rate is 6%.
The market risk premium is 8,5%.
Assume the CAPM th (...)
5
 
3 Kommentare
Why Sharp Increase in the Calculation for Betas
What was the cause of the sharp increase in the calculation for betas for the metals and mining industry over the past t (...)
4
 
CAPM usage by Fund Managers
What is the relevance of the capital asset pricing model (CAPM) to a fund manager in the equity markets? How is it being (...)
4
 
CAPM is Irrelevant to Use
Remember CAPM will not be optimal to use because it is based on a lot of assumptions, which can't be true in a real mark (...)
4
 
CAPM Model and Calculating the Inflation Rate?
Can CAPM help us in calculating the inflation rate and in taking the investment decision? Need an ilustration on the thi (...)
3
 
1 Kommentare
What is Beta? Explanation and a Few Remarks
1. Beta is a risk indicator, not a rate of return indicator.
2. Beta with no risk is 0 (used to be treasury bond).< (...)
3
 
Are US Treasury Bills still Zero Beta?
The books say that beta can be zero for absolutely risk-free stocks. US Treasury Bills are traditionally perceived to be (...)
3
 
1 Kommentare
Concept of Marginality and CAPM
In this model another assumption is that the number of assets are fixed in a portfolio. But this is a confusing thing as (...)
3
 
Calculating Company Beta
How do we find beta for a company? (...)
3
 
2 Kommentare

 

Best Practices

Registrieren Sie sich

Die am besten bewerteten Themen über CAPM-Modell. Hier finden Sie die wertvollsten Ideen und praktischen Vorschläge.


Can Beta of a Stock be 0? And can Beta be Negative?
Question on CAPM: I know that in the CAPM Model the Beta for a stock can be less than one. If the company has a Beta of (...)
21
 
12 Kommentare

Calculating Beta of Portfolio after Portfolio Change
Please help me to solve this question:
You have $2 million portfolio consisting of a $100,000 investment in each of (...)
5
 
3 Kommentare

Expertentipps

Registrieren Sie sich

Erweiterte Einblicke zu Capital Asset Pricing Model (Englisch). Hier finden Sie professionelle Ratschläge von Experten.


Rethinking CAPM

Valuation, DCF, Capital Cost
William F. Sharpe, who developed the Capital Asset Pricing Model, recently announced that his pioneering work on the CAP (...)

Post-modern Portfolio Theory

Portfolio Theory, Minimum Acceptable Return, Downside Risk, Minimum Acceptable Return
Post-modern portfolio theory (PMPT) was invented originally to improve portfolio optimization and asset allocation. Howe (...)
Informationsquellen

Registrieren Sie sich

Verschiedene Informationsquellen zu CAPM-Modell. Hier finden Sie Powerpoints, Videos, Nachrichten usw., die Sie in Ihren eigenen Vorträgen und Workshops verwenden können.


CAPM Models

Comparing CAPM models
Paper by Don (Tissu) U.A. Galagedera provides a review of the main features of asset pricing models. The review includes (...)

The Capital Asset Pricing Model In-depth: Derivation, Calculation, Usage and Results

CAPM, Capital Asset Pricing Model,
This presentation provides a detailed explanation of the CAPM and includes the following sections: 1. Introduction 2. (...)

Introduction to Capital Market Efficiency: Portfolio Theory and CAPM

CAPM, Portfolio Theory, Efficient Markets Hypothesis, Risk and Expected Return, Investing, Financial Asset Valuation
This presentation provides insights into capital market efficiency, portfolio theory and the CAPM, by explaining the bas (...)

Firm Size Effect

Literature Overview
Paper by Mathijs A. van Dijk reviews 25 years of research on the size effect in international equity returns. Since Banz (...)

Efficient Markets and Behavioral Financial Decision Making

Behavioral Finance, Rational Decision-making, CAPM
This presentation elaborates on financial decision making in our market place and includes the following sections: 1. I (...)

Interview Sharpe: Background CAPM

Understanding Two Basic Elements behind CAPM
Short interview with Nobel Prize-winning economist William Sharpe in which he explains 2 key notions behind his Capital (...)

Value Premium and CAPM

Value Premium Analysis
Eugene F. Kama and Kenneth R. French examine: (i) how value premiums vary with firm size, (ii) whether the CAPM expl (...)

Three Centuries of Asset Pricing

History of Asset Pricing, Mean-Variance Portfolio Optimisation, Equilibrium Analysis, No- Arbitrage Arguments
This paper charters the historical development of asset pricing and derivative valuation. It illustrates how asset pric (...)

Giving Financial Advice on Dealing with Uncertainty

Financial Services, Asset Management, Financial Investing
Harry Markowitz gives short answers two questions: 1. (How) can financial advisors help participants deal with uncertai (...)

Portfolio Evaluation

Portfolio Evaluation, Sharpe Ratio, Treynor Ratio, Jensen Alpha
Investors invest in different securities like bonds, shares, debentures etc. In a bid to gain returns with calculated ri (...)

A Brief History of Downside Risk Measures

Finance - Security Analysis and Portfolio Management - Investment Risk - Downside Risk
Portfolio theory is the application of decision-making tools under risk to the problem of managing risky investment port (...)

CAPM, Downside CAPM and the Traditional Performance Measures

CAPM, Downside CAPM, Performance Measurement
Ever since Sharpe and Litner presented the Capital Asset Princing Model (CAPM), the model was extensively investigated b (...)

Interview W. Blake: Golden Rules of Investing

Advanced Implementation of Investing
William Blake gives 2 golden rules on investing: 1. Diversify. 2. Keep costs low. One easy way to achieve that is by (...)

Introduction and Summary of Futures and Stop Loss Contracts

Initial understanding of Futures and Stop Loss Contracts
A derivative is a financial contract which derives its value from the performance of another entity such as an asset, in (...)

Forschungslinks

Registrieren Sie sich

Springen Sie automatisch in weitere nützliche Quellen bezüglich CAPM-Modell.


Nachrichten Videos Präsentationen Bücher Mehr

Nachrichten

Videos

Präsentationen

Bücher

Mehr


Vergleichen Sie mit CAPM-Modell : Realoptionen  |  Kreditrisikomanagement  |  Plausibilitätstheorie  |  Unternehmensforschung  |  Strategisches Risikomanagement  |  Relativer Wert des Wachstums  |  Eigenkapitalkosten  |  Kapitalkosten


Zurück zur Managementdisziplin: Entscheidungsfindung & Bewertung  |  Finanzieren & Investieren


Mehr Managementmethoden, Modelle und Theorie

Fachgruppe

Interessieren Sie sich für CAPM-Modell? Kostenlos anmelden

Benachrichtigen Sie Ihre Studenten

Kopieren Sie dies in Ihre Lernmaterialien:

und fügen Sie einen Hyperlink hinzu zu:

Link zu diesem Wissenszentrum

Kopieren Sie diesen HTML-Code auf Ihre Website:

 


Über 12manage | Werbung | Link zu uns / Zitieren Sie uns | Datenschutz | Vorschläge | Rechtlicher Hinweis
© 2021 12manage - The Executive Fast Track. V15.8 - Letzter Update: 11-4-2021. Alle Namen ™ ihren Inhaber.