Die unvollkommene Führungskraft


 
Führung > Forum Anmelden

Die unvollkommene Führungskraft
Donald
In der Harvard Business Review (Februar 2007) habe ich in einem Artikel von Deborah Ancona einen neuen Blickwinkel zum Thema Führungmethoden gefunden. Sie argumentiert, dass kein menschliches Wesen vollkommen ist und somit auch keine Führungskraft vollkommen sein kann. Deshalb ist es möglicherweise das Beste, wenn man damit aufhört, zu versuchen, eine vollkommene Führungskraft zu sein. Führungskräfte sollten andere Leute finden, die ihre Schwächen ausgleichen und ihre Stärken ergänzen können. Im Artikel wird ein Rahmenwerk der dezentralisierten Führung vorgestellt. Dieses Führungsmodell nennt vier wichtige Fähigkeiten: Sinn ergeben, Bezug herstellen, Vision erzeugen und Vision umsetzen. Sind Sie auch der Meinung, dass wir damit aufhören sollten, zu viel von Führungskräften in Organisationen zu erwarten?
 

 























 



Führung

Forum
Best Practices



Über 12manage | Werbung | Link zu uns / Zitieren Sie uns | Datenschutz | Vorschläge | Rechtlicher Hinweis
© 2018 12manage - The Executive Fast Track. V14.1 - Letzter Update: 21-10-2018. Alle Namen ™ ihren Inhaber.