IPMA Competence Baseline
(ICB)

Wissenszentrum

   

Die Projektmanagement-Zertifikationsmethodologie für Projekt-Manager von der International Project Management Association (IPMA). Erklärung der IPMA Competence Baseline von Caupin, Knoepfel, Morris und Pannenbäcker. ('99)

Beigetragen von: Jean-Michel DE JAEGER

Inhaltsverzeichnis

  1. Zusammenfassung
  2. Forum
  3. Best Practices
  4. Expert Tips
  5. Quellen
  6. Drucken

IPMA Competence BaselineWas ist die IPMA Competence Baseline? Beschreibung

Heutzutage wird Projektmanagement global sowohl von großen Unternehmen, Regierungen, als auch von kleineren Organisationen als Mittel des Treffens ihrer Kunden- oder Wählerbedürfnisse benutzt, indem grundlegende Aufgaben standardisiert und reduziert werden, die notwendig sind, um ein Projekt in der wirkungsvollsten und effizientesten Art und Weise durchzuführen.

Um dieses Ziel zu erreichen, ist die IPMA Competence Baseline eine Methodologie, die verwendet werden kann, um die notwendigen Fähigkeiten von Projekt-Managern in 4 zertifizierte Level zu evaluieren und und zu bescheinigen:

  • IPMA Level A: Zertifizierter Projektleiter
  • IPMA Level B: Zertifizierter Senior Projekt-Manager
  • IPMA Level C: Zertifizierter Projekt-Manager
  • IPMA Level D: Zertifizierter Projektmanagement-Mitarbeiter

Um die gesamte Kompetenz zu beurteilen, wird ein deskriptives Dokument benutzt: die IPMA Competence Baseline (ICB). Die letzte Version der ICB, Version 3, wurde 2006 eingeführt.

Das ICB Modell hat einen Umfang von 7 Kompetenzen mit 60 Elementen:

  1. Projektmanagement-Grundlagen: 1) Projekte und Projektmanagement. 2) Projektmanagement-Implementierung. 3) Management by Project. 4) Systemansatz und -integration. 5) Projektkontext. 6) Projektphasen und -lebenszyklus. 7) Projektentwicklung und -bewertung. 8) Projektziele und -strategien. 9) Projekterfolgs- und -misserfolgskriterien. 10) Projektbeginn. 11) Projektabschluss.
  2. Methoden und Techniken: 12) Projektstrukturen. 13) Inhalt, Umfang. 14) Zeitpläne. 15) Ressourcen. 16) Projektkosten und -finanzierung. 17) Konfigurationen und Änderungen. 18) Projektrisiko. 19) Erfolgsmessung. 20) Projekt-Controlling. 21) Informationen, Dokumentation, Berichterstattung.
  3. Organisatorische Kompetenz: 22) Projekt-Organisation. 27) Beschaffung, Verträge. 30) Standards und Regelungen. 31) Problemlösung. 32) Verhandlungen, Besprechungen. 33) Permanente Organisation. 34) Geschäftsprozesse. 35) Persönliche Entwicklung. 36) Organisatorisches Lernen.
  4. Sozialkompetenz: 23) Teamwork. 24) Führung. 25) Kommunikation. 26) Konflikt und Krisen.
  5. Allgemeines Management: 28) Projektqualität. 29) Projekt-Informationssystem. 37) Management von Veränderung. 38) Marketing, Produkt-Management. 39) Systemmanagement. 40) Sicherheit, Gesundheit, Umgebung. 41) Legale Aspekte. 42) Finanzierung und Buchhaltung.
  6. Persönliche Einstellungen: 43) Fähigkeit zu kommunizieren. 44) Fähigkeit zu motivieren (Initiative, Engagement, Enthusiasmus). 45) Fähigkeit sich mit jemandem zu identifizieren (Offenheit). 46) Fähigkeit der Wertanerkennung. 47) Fähigkeit zu verhandeln (Konfliktlösung, Argumentationskultur, Fairness). 48) Fähigkeit Lösungen zu finden (holistisches Denken). 49) Fähigkeit der Loyalität (Solidarität, Bereitschaft zum Helfen). 50) Fähigkeit zu führen.
  7. Allgemeiner Eindruck: 51) Logik. 52) Strukturierte Weise des Denkens. 53) Fehlermangel. 54) Klarheit. 55) Gesunder Menschenverstand. 56) Transparenz. 57) Überblick. 58) Ausgeglichenes Urteil. 59) Erfahrungshorizont. 60) Geschicktheit.

Der Stellenwert für jedes Element geht von niedrig, über mittel zu hoch.

Systematik, Standards und Richtlinien, sowie Referenzen komplettieren das ICB Bewertungssystem.
 

Ursprung der IPMA Competence Baseline. Geschichte

IPMA wurde 1965 in der Schweiz unter dem Namen INTERNET (bis 1994) von einer Gruppe von europäischen Projekt-Managern eingeführt. Der erste Kongreß fand 1967 in Wien, Österreich mit Mitgliedern aus 30 Ländern statt. Die Hauptbeitragenden zum europäischen ICB Modell waren Gilles Caupin aus Frankreich, Dr. Hans Knoepfel aus der Schweiz, Prof. Dr. Peter WG Morris aus dem Vereinigten Königreich und Dr. Olaf Pannenbäcker aus Deutschland.
 

Berechnung der IPMA Competence Baseline. Formel

Die Fähigkeiten für jedes Level werden wie folgt definiert und berechnet:


Kompetenz = angewendetes Wissen + relevante Erfahrung (Fähigkeit) + professionelles Verhalten (Einstellung).


Gebrauch der IPMA Competence Baseline. Anwendungen

Das IPMA Zertifikationsmodell kann über die gesamte Bandbreite von Projekt-Managern angewendet werden. Es beurteilt das Niveau an Wissen und an Erfahrung (Fähigkeit), sowie das Niveau der persönlichen Haltung und des Verhaltens (Einstellung) der Projekt-Manager, um Projektkomplexität zu managen. Die Bandbreite geht vom Koordinieren eines einzelnen Projektes, über das Managen des Projektportfolios eines Unternehmens, bis hin zum Managen von mehrfachen Projekten und Programmen.


Schritte in der IPMA Competence Baseline. Prozess

Die Level der IPMA Zertifikation basieren auf der ICB Compentence Baseline und werden für jede nationale Vereinigung in der IPMA-NCB (National Competence Baseline) angepasst, um das Modell auf die bestimmte Kultur und die bestimmten Praktiken in einem Land anzupassen.

Jedes Zertifikationslevel besteht aus einem 3-stufigen Prozess:

  • Stufe 1: Bewerbung, Lebenslauf, Selbsteinschätzung und dem Level folgend Projektlisten und -referenzen.
  • Stufe 2: Eine schriftliche Prüfung (unterere Levels), einen optionalen Workshop, Seminare und Projektreport (höhere Levels).
  • Stufe 3: Ein Interview.

Die Gültigkeitsperiode der Zertifikation ist 5 Jahre. Die Voraussetzungen für jedes Level sind:

  • Level A: Alter > 35, 3-7 Jahre Erfahrung (nach Diplomabschluss) mit Projektportfolio- oder Programmpraxis.
  • Level B: Alter > 30, 3-7 Jahre Erfahrung mit komplexer Projektpraxis innerhalb der letzten 2 Jahre.
  • Level C: Alter > 25, 3-5 Jahre Erfahrung mit Projektpraxis innerhalb der letzten 2 Jahre.
  • Level D: Alter > 20, 1 Jahr Erfahrung zumindest teilweise mit Projektpraxis ohne Verantwortung.

Stärken der IPMA Competence Baseline. Nutzen

  • Das IPMA Modell fokussiert sich auf eine Fähigkeitseinschätzung und -verbesserung des Projektmanagers durch 4 Kompetenzlevel.
  • Die großen Themen im Projektmanagement liegen tatsächlich im Managen. Die ICB reflektiert dieses.

Einschränkungen der IPMA Competence Baseline. Nachteile

IPMA ist ein Projektmanagementkompetenz- und -fähigkeitsmodell für die Zertifikationslevel von Projektmanagern. Es baut auf PMI-Methodologie und Deontologiekodex auf. Während sich die PMI-Methodologie auf die zu liefernden Prozesse und die PRINCE2 Methodologie auf die zu liefernden Produkte fokussiert, konzentriert sich das IPMA-ICB Modell auf die Fähigkeiten der Projekt-Manager.


Annahmen der IPMA Competence Baseline. Bedingungen

Es ist nützlich das Fähigkeitslevel von Projektmanagern zu zertifizieren, um eine Anerkennung Ihrer Fähigkeiten unabhängig von der Firma zu haben, bei der sie derzeit beschäftigt sind.


Buch: IPMA Competence Baseline-Version 3.0 -


IPMA Competence Baseline-Forum
  Project Managment Certification Levels
I want to know diferent kind of certification levels exist in project managment? Thanks......
     
 

IPMA Competence Baseline Fachgruppe


Fachgruppe

IPMA Competence Baseline Bildung & Veranstaltungen


Finden Sie Trainings, Seminare und Veranstaltungen


Best Practices - IPMA Competence Baseline Premium

Expert Tips (ENG) - IPMA Competence Baseline Premium
 

Project Management Associations

While project management associations have made attempts to conduct themselves as professional associations since the mid 1970s, traditional professio...
Usage (application): The Role of ICB and IPMA
 
 
 

IPMA-ICB3

The IPMA-ICB Model was improved in March 2006 with ICB3 approved by 40 PM-dedicated Professional Associations worldwide.
The new structure reduc...
Usage (application): Project Management
 
 

Quellen - IPMA Competence Baseline Premium
 

Nachrichten

Ipma Competence Baseline Modell
     
 

Nachrichten

Zertifikationsmethodologie Modell
     
 

Videos

Ipma Competence Baseline Modell
     
 

Videos

Zertifikationsmethodologie Modell
     
 

Präsentationen

Ipma Competence Baseline Modell
     
 

Präsentationen

Zertifikationsmethodologie Modell
     
 

Mehr

Ipma Competence Baseline Modell
     
 

Mehr

Zertifikationsmethodologie Modell
     

Vergleichen Sie mit der ICB: PRINCE2-MethodePMBOK-StandardOPM3  |  MSP-ModellPMMM-ModellTeam Management-Profil  |  Phasenmodell der Teamentwicklung  |  RACI-Methode


Zurück zur Managementdisziplin: Programm- & Projektmanagement


Mehr Managementmethoden, Modelle und Theorie

Special Interest Group Leader

Sie hier


Über 12manage | Werbung | Verlinken Sie uns | Datenschutz | Rechtlicher Hinweis
Copyright 2016 12manage - E-Learning Gemeinschaft zum Thema Management. V14.1 - Letzter Update: 28-9-2016. Alle Namen tm durch ihre Inhaber.