Appreciative Inquiry-Methode
(Cooperrider)

Wissenszentrum

   

Positives Denken in der organisatorischen Entwicklung und Änderung. Erklärung des Appreciative Inquiry-Methode von Cooperrider. ('86)

Inhaltsverzeichnis

  1. Zusammenfassung
  2. Forum
  3. Best Practices
  4. Expert Tips
  5. Quellen
  6. Drucken

Was ist Appreciative Inquiry-Methode? Beschreibung

Die folgende praxisorientierte Definition des Appreciative Inquiry-Methode (AI) wird von David L. Cooperrider zur Verfügung gestellt:
Appreciative Inquiry-Methode handelt von der co-evolutionären Suche nach dem Besten in den Leuten, in ihren Organisationen und in der relevanten Welt um sie herum. In seinem ausgedehntsten Fokus bezieht es systematische Entdeckung von was „das Leben“ zu einem lebenden System macht, wenn es am lebendigsten, am wirkungsvollsten, und am konstruktivsten in ökonomischen, ökologischen und menschlichen Beziehungen ist, mit ein. AI bezieht, in einer zentralen Weise, die Künste und die Praxis des Fragenstellens ein, die die Kapazität eines Systems stärken, um wahrzunehmen, vorwegzunehmen und positives Potential zu erhöhen. Es bezieht zentral die Mobilisierung des Fragens durch das Formen der „unbedingten positiven Frage“ ein, häufig hinsichtlich hunderter oder manchmal tausender von Leuten.


In AI wird die eifrige Aufgabe der Intervention durch die Geschwindigkeit der Fantasie und der Innovation ersetzt; an Stelle der Widerlegung, der Kritik und der sich windenden Diagnosen gibt es Entdeckung, Traum und Design. AI versucht grundlegend einen konstruktiven Zusammenschluss zwischen ganzen Leuten und der massiven Ganzheit zu schaffen, worüber Leute als vergangene und gegenwärtige Kapazitäten sprechen: Erfolge, Aktiva, nicht erforschte Potentiale, Innovationen, Stärken, höhere Gedanken, Gelegenheiten Benchmarks, Höhepunkte, gelebte Werte, Traditionen, strategische Kompetenzen, Geschichten, Ausdrücke von Klugheit, Einblicke in den tieferen unternehmerischen Geist oder in die Seele - und Vorstellungen der geschätzten und möglichen Zukunft. All dies als eine Gestalt zusammennehmend, AI absichtlicherweise, in allem was es tut, strebt nach dem Arbeiten vom Guthaben dieses „positiven Änderungkernes“ - und nimmt an, dass jedes lebende System viele unangezapfte und reiche und anspornende Guthaben des Positiven hat. Verbinden Sie die Energie dieses Kernes direkt mit jeder möglichen Änderungtagesordnung und Änderungen, die nie für möglich gehalten wurden, werden plötzlich und demokratisch mobilisiert.


Entsprechend der AI Philosophie wachsen menschliche Systeme in die Richtung, über die sie hartnäckig Fragen stellen, und diese Neigung ist das stärkste und das stützbarste, wenn die Mittel und die Enden der Ermittlung positiv aufeinander bezogen werden. Die fruchtbarste Sache, die eine Gruppe tun kann, wenn ihre Ziele sind den menschlichen Geist zu befreien und eine bessere Zukunft bewußt zu konstruieren, ist es den positiven Änderungskern zum allgemeinen und ausdrücklichen Gut aller zu machen.


Cooperrider erwähnt 5 Grundprinzipien des Appreciative Inquiry-Methode

  1. Konstruktionist Grundregel. Einfach ausgesagt: menschliches Wissen und organisatorisches Schicksal sind miteinander verwoben. Um als Führungskräfte, Leiter, Agenten der Veränderung, etc. wirkungsvoll zu sein, müssen wir in den Künsten des Verstehens, des Ablesens und des Analysierens von Organisationen als lebende, menschliche Bauten geschickt sein.
  2. Grundregel der Simultanität. Hier wird es wahrgenommen, dass Ermittlung und Änderung nicht wirklich unterschiedliche Momente, sondern simultan sind. Anfrage ist Intervention. Die Samen der Änderung - das heißt, die Sachen, die Leute denken und über die sie sprechen, die Sachen, die Leute entdecken und lernen, und die Sachen, die Dialoge mitteilen und Bilder über die Zukunft anspornen - sind in den allerersten Fragen, die wir stellen, implizit. Unsere Fragen beeinflussen, was wir „finden“. Und was wir „entdecken“ (die Daten) wird das linguistische Material, die Geschichten, aus denen heraus die Zukunft begriffen, ungefähr konversiert und konstruiert wird.
  3. Poetische Grundregel. Eine Metapher hier ist, dass menschliche Organisationen viel eher wie ein geöffnetes Buch sind, als z.B. eine Maschine. Die Geschichte einer Organisation wird ständig mitverfaßt. Außerdem ist die Vergangenheit, die Gegenwart oder die Zukunft eine endlose Quelle des Lernens, der Inspiration oder der Interpretation. Genau wie, z.B., die endlosen interpretierenden Möglichkeiten in einem guten Stück Poesie oder biblischem Text. Die wichtige Implikation ist, dass wir praktisch jedes mögliche Thema studieren können, das auf menschliche Erfahrung in irgendeinem menschlichen System oder Organisation bezogen ist. Wir können die Natur der Entfremdung oder der Freude, der Begeisterung oder der niedrigen Moral, der Leistungsfähigkeit oder des Überflusses in jeder menschlichen Organisation erkunden.
  4. Vorausschauende Grundregel. Das endlose menschliche Hilfsmittel, das wir für das Erzeugen der konstruktiven organisatorischen Änderung haben, ist unsere Kollektivphantasie und Darlegung über die Zukunft. Eins der grundlegenden Theoreme der vorausschauenden Ansicht des organisatorischen Lebens ist, dass es das Bild der Zukunft ist, welches tatsächlich lenkt, was als das gegenwärtige Verhalten jedes möglichen Organismus oder Organisation beschrieben werden könnte. Ähnlich wie ein Filmprojektor auf einen Schirm, projizieren menschliche Systeme für immer vor sich selbst einen Horizont der Erwartung. In ihrem Gespräch, in den Metaphern und in der Sprache, die sie verwenden. Dieses holt die Zukunft als mobilisierenden Vertreter mit Kraft in die Gegenwart.
  5. Positive Grundregel. Diese letzte Grundregel ist nicht so abstrakt. Sie wächst aus Jahren der Erfahrung mit Appreciative Inquiry-Methode heraus. Am einfachsten, ist es unsere Erfahrung, die für das Bauen und das Erhalten des Änderungmomentum große Mengen positiver Beeinflussung und soziale Bindung notwendig sind. Sachen wie Hoffnung, Aufregung, Inspiration, Sorgen, Kameradschaftsgeist, Gefühl des dringenden Zweckes und bloße Freude in dem gemeinsamen Schaffen etwas bedeutenden. Was wir gefunden haben, ist, dass je positiver die Frage ist, die wir in unserer Arbeit stellen, desto langlebiger und erfolgreicher wird die Änderungsbemühung sein. Es hilft nicht, wie wir herausgefunden haben, unsere Ermittlungen vom Standpunkt der Welt als ein zu lösendes Problem anzufangen. Wir sind wirkungsvoller, je länger wir den Geist der Ermittlung des ewigen Anfängers behalten. Die große Sache, die wir tun, die den Unterschied macht, ist es die unbedingte positive Frage in besseren und katalytischeren Weisen zu fertigen und zu säen.

Ursprung der Appreciative Inquiry-Methode Methode. Geschichte

AI ist von Beobachtern in einer Myriade von Weisen beschrieben worden: als Paradigma der bewußten Entwicklung übersetzt für die Wirklichkeiten des neuen Jahrhunderts (Hubbard, 1998); als Methodik, die die Idee des Sozialaufbaus der Wirklichkeit zu ihrem positiven Extrem treibt - besonders mit ihrem Hauptgewicht auf Metapher und Erzählung, relationalen Weisen des Wissens, auf Sprache und auf ihrem Potential als Quelle der generativen Theorie (Gergen, 1996); als der wichtigste Fortschritt in Action Research in der letzten Dekade (Bushe, 1991); als Nachkomme und „Erbe“ zu Maslow's Vision einer positiven Sozialwissenschaft (Chin, 1998; Curran, 1991); als leistungsfähige, zweite Generation der OD Erzeugung Od Anwendung (French und Bell, 1995; Porrras, 1995; Mirvis, 1993); als Modell einer dringend benötigten teilnehmenden Wissenschaft, ein „neues Yoga der Ermittlung“ (Harman, 1991); als radikal bestätigender Ansatz zur Änderung, welcher vollständig vom problembasierten Management loslässt, und so wesentlich strategische Planung, Umfragemethoden, Kulturänderung, Fusionintegrationsmethoden, Ansätze zum TQM, Messsysteme, sociotechnische Systeme, etc. wandelt (White, 1997); und zuletzt, als OD's Stein der Weisen (Sorenson et. al 1996).


Schritte im Appreciative Inquiry-Methode. Prozess

  1. Entdeckung. Mobilisieren einer vollständigen Systemanfrage in dem positiven Änderungskern;
  2. Traum. Das Schaffen einer klar ergebnisorientieren Vision in Verbindung zum aufgedeckten Potential und in Verbindung zu Fragen des höheren Zwecks, d.h. "was die Welt uns fordert zu werden?"
  3. Design. Das Schaffen von Vorschlagsmöglichkeiten der idealen Organisation, ein organisatorischer Aufbau, welcher Leuten das Gefühl gibt zum Vergrößern oder Verblassen des positiven Kerns in der Lage zu sein und den genannten Traum zu realisieren; und
  4. Schicksal. Stärken der bestätigenden Fähigkeit des gesamten Systems ermöglicht es Hoffnungen und Momentum um einen tiefen Zweck herum zu errichten und Prozesse zum Lernen, Anpassen und Improvisieren zu schaffen, wie eine Jazzgruppe über die Zeit.

Organisationen, laut der AI Theorie, sind in erster Linie Zentren von menschlicher Verbundenheit, und Beziehungen gedeihen, wo es ein anerkennendes Auge gibt. Wenn Leute das Beste ineinander sehen, wenn sie ihre Träume und äußerste Interessen in bestätigenden Weisen teilen und wenn sie in ganzer Stimme verbunden sind, um nicht nur neue Welten, sondern bessere Welten zu schaffen. Die Geschwindigkeit und weite, formlose Verbreitung des Appreciative Learnings schlägt vor, dass wir an eine wachsende Bedeutung der Ernüchterung mit erschöpften Theorien der Änderung glauben. Besonders mit denen, die mit dem Wortschatz des menschlichen Defizites verbunden sind. AI schlägt ein entsprechendes Drängen vor mit Leuten, Gruppen und Organisationen in konstruktiveren, positiveren, lebensbestätigerenden, sogar geistigeren Weisen zu arbeiten.


Buch: David L. Cooperrider - Constructive Discourse and Human Organization -

Buch: David L. Cooperrider - Appreciative Inquiry-Methode Handbook: The first in a series of…  -


Appreciative Inquiry-Methode-Forum
  When Would Appreciative Inquiry not Work? And Why?
I have been part of the corporate world for 13 years and was subject to many change initiatives. None of which really ever worked.
I have seen people see through the facilitation process and give the answers/stories they know would be acceptable...
     
 
  AI and Seeing the Good in Others
As I look at the reactions to the comments, I'm struck by the ratio of thumbs up to thumbs down. Is this common in an AI community?...
     
 
  AI for Community Group Mobilization
In what ways can we use appreciative inquiry for community group mobilization? Can someone give examples of successful community group mobilization using AI?...
     
 
  Suggestions on Inspired Action Activities/
Hi I am putting together a large scale summit and am looking for activties to help prioritize the various inspired actions and to facilitate people to commit to moving the actions forward. Does anyone have advice? I'm most grateful....
     
 
  Appreciative Inquiry in Mental Health
A psychiatrist works in a rehabilitation hospital for men with mental health problem (longstanding). It is a low secure unit and her interest is in the possibility of introducing AI type approaches within team meetings, and with smaller groups of ...
     
 
  Implementing AI in a R&D Setting
We used AI as an OD intervention on developing a culture of organisational excellence in a defence R&D organisation.
People at various levels committed themselves as a result of AI for an improvement plan in their behaviour and way of dealing w...
     
 
  AI in Leadership Program at University
We have used AI in a leadership program at the university - after discovering their authentic leadership qualities, ai was utilized for research topics and projects on campus. Amazing results:...
     
 
  Appreciative Inquiry - 6D Cyclus
So good to hear that AI is used more and more! Very interesting also how AI is doing in other countries. A book that helped me to comprehend AI is the one by Jane Magruder Watkins: Appreciative Inquiry: Change at the Speed of Imagination.
You we...
     
 
  Transformation Vision in Change Management
I am involved with change management in public organizations and a common way to start the process is to create a transformation vision. The first aspect that this document addresses is "the need for change" and goes on normally to define what...
     
 
  We Move in the Direction We Inquire...
We move in the direction we inquire. While the appreciative inquiry helps us enrich our lives and institutions and on the other hand depreciative inquiry leads us to the depreciative path. It is like there are two options in the world and you get wha...
     
 
  AI in the public sector in the UK?
We would like to interview you if you are using AI in the public sector in the UK. We are looking for case studies for a forthcoming book....
     
 
  AI to Change Team Culture
AI is pretty new to me too. There is one dysfunctional team in particular that I am working with that would benefit greatly from the positive culture change that AI would allow.
Again though I am fairly new to this so help and tips would be gre...
     
 
  Implementing Appreciative Inquiry in a Pragmatic Way
Who can give some advice or tips on a pragmatic "how to" implement AI..?...
     
 
  Appreciative Inquiry - Positive Change in My Life
Last October, I decided to make a positive change in my own life. I had a successful career in both the private sector at the executive level in human resources and quality systems and in implementing organizational change.
I decided to take a s...
     
 
  Application in IT Project Management & Change Management
I have a long experience in IT project management. Usually the difficulty remains in application deployment. Conducting change management with AI makes it successful and the people more enthousiastic! It is interesting to apply the definition phase...
     
 
  AI for coaching and teambuilding
I use Appreciative Inquiry a lot, for team-building, individual coaching, and group facilitation. My experience has been that most people love it, and appreciate the opportunity to look at what's working rather than trying to find problems to fix. ...
     
 

Appreciative Inquiry-Methode Fachgruppe


Fachgruppe

Appreciative Inquiry-Methode Bildung & Veranstaltungen


Finden Sie Trainings, Seminare und Veranstaltungen


Best Practices - Appreciative Inquiry-Methode Premium
  Appreciative Inquiry: Methodology, Set of Principles and Philosophy
As a long standing practitioner in AI (since 1994/1995) I would like to say that AI is a 'both and' rather than an 'either-or' approach.
From that perspective AI can be seen as a methodology (the 4 or 5 D's), and/or a set of principle...
     
 
  The Mechanism Behind Appreciative Inquiry
For me, AI is about helping systems and players therein to re-align their neural networks in the direction of 'what works here' rather than 'what does not work'.
The unconscious is such a powerful force in our organisational and i...
     
 
  Liberal or Formal Appreciative Inquiry?
Great discussions all! Here is a question for you: do you use AI typically in its strict format with protocols etc., or more often in a let's say more liberal or loose format?...
     
 
  Advantages of Appreciative Inquiry
What value / benefits do you see from using this tool? Please give examples of the value that came from AI. Thanks......
     
 

Expert Tips (ENG) - Appreciative Inquiry Premium
 

Addressing Concerns Against Change and their Remedies

According to Ken Blanchard in the article “Mastering the Art of Change” (Training Journal, January 2010), it is important for leaders to address the f...
Usage (application): Change Management, Organizational Change, Turnaround Management
 
 
 

Understanding Why Employee Appreciation is Important

The concept of bases of social power is very important for organizations in the context ...
Usage (application): Acknowledging the Power of Employees
 
 
 

Key Success Factors when you're Designing your Change Management Program

In their article "Making Change Happen, and Making It Stick" (published in the online edition of strategy+business, December 20, 2010), Ashley Harshak...
Usage (application): Best Practices, Change Management, Organizational Change
 
 
 

Innovating Bottom-up or Top-down

Check out 2 recent articles by professor Deschamps on ...
Usage (application): Corporate Innovation Approaches
 
 
 

The Ideas Factory

This is wonderful. All along we were instinctively using many of these principals. We created an absolutely unique process and we call it "The Ideas F...
Usage (application): Appreciative Inquiry Process
 
 
 

Phases of Appreciative Inquiry

A typical Appreciative Inquiry process includes following three phases:
1. Commitment by Leadership: The first phase is the commitment of key lea...
Usage (application): Implementing Appreciative Inquiry
 
 
 

Six Crucial Mind Shifts for Strategy Execution / Implementation

Speculand (2009) suggests six mind shifts that people should consider when they're implementing new strategies in organizations. These are outlined an...
Usage (application): Change Management, Strategic Change, Resistance to CHange, Strategy Implementation
 
 
 

Using Appreciative Inquiry to Improve Business Processes

Organizations focusing on developing their processes may use the appreciative process to improve them.
They can apply it when a division manager...
Usage (application): Organizational Development
 
 
 

A Closer Look at How Change and Innovation Decisions are Made

Kim, T (2015) elaborates on decision making on "non-routines" or innovations. According to him, non-routines can be seen as innovation in the sense th...
Usage (application): Decision-making on Organizational Change, Innovation Decision-making, Contingent, Participative Decision-making
 
 
 

Appreciative Inquiry at a Hospital

As Chief Medical Officer, I was involved in the change management of the Ghent university hospital. What and how we did has been described in my maste...
Usage (application): Best Practice: Applying AI in Medical Sector
 
 
 

Wonderful AI Community

Lots and lots of questions on AI are discussed on the AI discussion lsit. Participants are willing to share their vast experience in an (of course) po...
Usage (application): AI-community with lots of sources
 
 

Quellen - Appreciative Inquiry-Methode Premium
 

Nachrichten

Appreciative Inquiry
     
 

Nachrichten

Organisatorisch Veränderung
     
 

Videos

Appreciative Inquiry
     
 

Videos

Organisatorisch Veränderung
     
 

Präsentationen

Appreciative Inquiry
     
 

Präsentationen

Organisatorisch Veränderung
     
 

Mehr

Appreciative Inquiry
     
 

Mehr

Organisatorisch Veränderung
     

Vergleichen Sie mit Appreciative Inquiry-Methode:  Veränderungsmanagement Eisberg  |  Positive Abweichung  |  Vergessen Leihen Lernen  |  Hoshin Kanri-Planung  |  Kaizen-KonzeptBusiness Process Reengineering  |  DICE Rahmenwerk  |  VeränderungsgleichungVeränderung von OrganisationskulturenStage-Gate-Modell Cooper  |  Aktionsbasiertes Lernen  |  Veränderungsphasen  |  Kraftfeldanalyse  |  Kerngruppen-Theorie  |  MSP-ModellPMMM-ModellSozialen Machtbasen  |  Theorie des geplanten VerhaltensPinnwandmoderation (Metaplan)Team Management-Profil  |  Phasenmodell der Teamentwicklung  |  Strategiebüro  |  Dienende Führung


Zurück zur Managementdisziplin: Veränderung & Organisation  |  Human Resources  |  Führung  |  Programm- & Projektmanagement


Mehr Managementmethoden, Modelle und Theorie

Special Interest Group Leader

Sie hier


Über 12manage | Werbung | Verlinken Sie uns | Datenschutz | Rechtlicher Hinweis
Copyright 2016 12manage - E-Learning Gemeinschaft zum Thema Management. V14.1 - Letzter Update: 9-12-2016. Alle Namen tm durch ihre Inhaber.