Katalytische Mechanismen
(Collins)

Wissenszentrum

   

Organisatorische Ziele in Resultate umsetzen. Erklärung der Catalytic Mechanisms von Collins. ('99)

Inhaltsverzeichnis

  1. Zusammenfassung
  2. Forum
  3. Best Practices
  4. Expert Tips
  5. Quellen
  6. Drucken

Was sind Katalytische Mechanismen? Beschreibung

Catalytic Mechanisms sind einfache Verwaltungswerkzeuge, ursprünglich beschrieben von Jim Collins, die Organisationen helfen können, Ziele in Resultate umzusetzen.


In einem Artikel in der Harvard Business Review im Jahr 1999 mit dem Titel „Turning Goals into Results: The Power of Catalytic Mechanisms“, Stanford Professor James C. (Jim) Collins, Mitverfasser der meistgekauften Bücher „Good to Great“ und „Built to Last“, umreißt die entscheidende Verbindung zwischen den grossen, haarigen, kühnen Zielen (ein Konzept von „Built to Last“) und Leistung - eine Verbindung, die er katalytischen Mechanismus nennt.

Katalytische Mechanismen sind die entscheidende Verbindung zwischen Zielsetzungen und Leistung - sie sind eine galvanisierende, unbürokratische Weise, eines in das andere umzusetzen. Sie sind die Bauteile, die erhabene Aspirationen in konkrete Wirklichkeit übersetzen. Sie machen die grossen, haarigen, kühnen Ziele (BHAGs) erreichbar.

Basierend auf Forschung, stellt Collins fünf Eigenschaften fest, die katalytische Mechanismen von den traditionellen Verwaltungsbauteilen trennen:

  1. Ein katalytischer Mechanismus produziert gewünschte Resultate in unvorhersehbaren Weisen. Anders als traditionelle Systeme, Verfahren und Praktiken - die zu Bürokratie und Mittelmäßigkeit führen können - lassen katalytische Mechanismen Organisationen Größe erzielen, indem sie Leuten erlauben unerwartete Sachen zu tun, um Initiative und Kreativität zu zeigen, um außerhalb des geschriebenen Weges zu gehen.
  2. Ein katalytischer Mechanismus verteilt Kraft zugunsten des Gesamtsystems, häufig zur großen Unannehmlichkeit von denen, die traditionsgemäß Kraft halten.
  3. Ein katalytischer Mechanismus hat Zähne. Im Gegensatz zu erhabenen Aspirationen setzt ein katalytischer Mechanismus einen Prozes an die richtige Stelle, der alles tut, bis auf garantiert, dass die Vision erfüllt werden wird.
  4. Ein katalytischer Mechanismus stößt Viren ab. Im Gegensatz zu traditionellen Kontrollen, die entworfen sind, um Angestellte zu veranlassen, in der rechten Weise zu agieren, helfen katalytische Mechanismen Organisationen, um die richtigen Leute an erster Stelle zu erhalten, halten sie und stoßen die aus, die nicht die Kernwerte der Firma teilen.
  5. Ein katalytischer Mechanismus produziert einen fortwährenden Effekt. Anders als elektrifizierende außerhäusige Treffen, aufregende strategische Initiativen oder schwebende Krisen, kann ein guter katalytischer Mechanismus für Jahre anhalten.

Collins zitiert Beispiele von 3M, W.L. Gore, HP, US Marine Corps, Nucor, öffentlicher Bildung, Regierung, sowie von seiner eigenen Lehr- und Beratungspraxis. Am meisten Platz ist Granite Rock gegeben, eine Firma, die um 1900 gegründet wurde und sich das Ziel des Schaffens eines Namens für Kundenservice gesetzt hat. Einer der katalytischen Mechanismen, die Granite Rock, das an der richtigen Stelle gesetzt wurde, einfache üblich „des short pay“ war - die Unterseite jeder Granite Rock Rechnung liest „, wenn Sie nicht aus irgendeinem Grund zufrieden gestellt werden, zahlen uns nicht für ihn. Streichen Sie einfach den Artikel durch, schreiben Sie eine kurze Mitteilung über das Problem, und bringen Sie eine Kopie der Rechnung zusammen mit Ihrem Scheck für den Rechnungssaldo mit.“ Seit errichtet, hat short pay eine profunde Auswirkung auf die Firma gehabt. Es dient als Warnsystem, stellt schwer zu ignorierendes Feedback über die Qualität des Services und der Produkte bereit, und nötigt Manager, die Hauptgründe von Problemen unnachgiebig aufzuspüren, um wiederholte gekürzte Zahlungen zu verhindern.


Ursprung der Catalytic Mechanisms. Geschichte

Forschung durch Collins.


Gebrauch der Catalytic Mechanisms. Anwendungen

  • Strategieimplementierung.
  • Organisatorische Wirksamkeit.

Schritte in den Catalytic Mechanisms. Prozess

Als Richtlinien für das Schaffen von Catalytic Mechanisms gibt Collins einige Regeln:

  1. Fügen Sie nicht nur hinzu, entfernen Sie. Brechen Sie die natürliche Neigung neue Initiativen, neue Systeme, neue Strategien, neue Prioritäten und neue katalytische Mechanismen zu addieren. Etwas wegzunehmen, kann genau so katalytisch sein, wie etwas hinzuzufügen.
  2. Schaffen Sie, kopieren Sie nicht. Sie können gute Ideen erhalten, indem Sie betrachten, was andere Organisationen tun, aber die besten katalytischen Mechanismen sind idiosynkratische Anpassungen, wenn nicht en gros Kreationen, für eine einzigartige Situation.
  3. Gebrauchen Sie Geld, aber nicht nur Geld. Forschungen zeigen, dass nur rund die Hälfte der katalytischen Mechanismen Geld benötigen. Vollständig auf Geld zu bauen, reflektiert oberflächliches Verständnis des menschlichen Verhaltens.
  4. Erlauben Sie Ihren Mechanismen sich zu entwickeln. Neue katalytische Mechanismen produzieren manchmal unbeabsichtigte negative Konsequenzen und sie benötigen Korrektur. Und über die Zeit katalytische Mechanismen können ihre Stärke lösen und sie können verstärkt werden müssen.
  5. Errichten Sie einen integrierten Satz katalytischer Mechanismen. Ein katalytischer Mechanismus ist gut; mehrere, die sich einander als Satz verstärken, sind sogar besser. Das bedeutet nicht, dass eine Firma Hunderte katalytischer Mechanismen benötigt - eine Handvoll tut es auch.

Stärken der Catalytic Mechanisms. Nutzen

  • Einfachheit.
  • Aufnahme von Fremdmittelnangestelltkreativität und -motivation.

Einschränkungen der Catalytic Mechanisms. Nachteile

  • Baut mehr auf Kreativität und Idiosynkrasie auf als auf Planung oder Methodik.

Annahmen der Catalytic Mechanisms. Bedingungen

  • Zuviel Planung und Bürokratie ist nicht gut für Sie.

Buch: Jim Collins - Good to Great: Why Some Companies Make the Leap… and Others Don't -


Katalytische Mechanismen-Forum
  Using Catalytic Mechanisms to Sustain an Organizational Change Effort
In a 2002 paper "Using Catalytic Mechanisms to Drive and Institutionalize Change", Tom Gilmore, Ivy Pool and Benjamin J. Charvat argue that that catalytic mechanisms are changes that trigger multiple actions across the system.
By their very nat...
     
 

Katalytische Mechanismen Fachgruppe


Fachgruppe

Katalytische Mechanismen Bildung & Veranstaltungen


Finden Sie Trainings, Seminare und Veranstaltungen


Best Practices - Katalytische Mechanismen Premium

Expert Tips (ENG) - Catalytic Mechanisms Premium
 

Example of Catalytic Mechanism

One example of a catalytic mechanism comes from the company 3M.
In order to achieve a constant flow of newly developed products, the company ins...
Usage (application): Organizational effectiveness
 
 

Quellen - Katalytische Mechanismen Premium
 

Nachrichten

Katalytisch Mechanismen
     
 

Nachrichten

Collins Mechanismen
     
 

Videos

Katalytisch Mechanismen
     
 

Videos

Collins Mechanismen
     
 

Präsentationen

Katalytisch Mechanismen
     
 

Präsentationen

Collins Mechanismen
     
 

Mehr

Katalytisch Mechanismen
     
 

Mehr

Collins Mechanismen
     

Vergleichen Sie mit Katalytische Mechanismen: Sechs Denkhüte  |  Pinnwandmoderation (Metaplan)Appreciative Inquiry-Methode  |  Brainstorming-MethodeStrategiekarteMind-Map-MethodePyramiden-Prinzip  |  Kausales Modell organisatorischer Leistung und Veränderung


Zurück zur Managementdisziplin: Veränderung & Organisation  |  Kommunikation & Fähigkeiten  |  Human Resources


Mehr Managementmethoden, Modelle und Theorie

Special Interest Group Leader

Sie hier


Über 12manage | Werbung | Verlinken Sie uns | Datenschutz | Rechtlicher Hinweis
Copyright 2016 12manage - E-Learning Gemeinschaft zum Thema Management. V14.1 - Letzter Update: 28-9-2016. Alle Namen tm durch ihre Inhaber.