Theorie der Mechanistischen und Organischen Organisationen
Burns, Stalker

Wissenszentrum

   

Organisationsformen an die passenden Gegebenheiten anpassen. Erklärung der Theorie der Mechanistischen und Organischen Systemen von Burns und Stalker. ('61)

Inhaltsverzeichnis

  1. Zusammenfassung
  2. Forum
  3. Best Practices
  4. Expert Tips
  5. Quellen
  6. Drucken

Durch ihre Theorie der Mechanistischen und Organischen Systemen haben Tom Burns und G.M. Stalker einen Weg zur Verfügung gestellt, um zu verstehen, welche Organisationsformen zu spezifischen Umständen von Änderung und Stabilität passen. In ihrer sehr einflußreichen Arbeit „The Management of Innovation“ liefern sie die folgenden Eigenschaften von mechanistischen und organischen Systemen:


 

Mechanistische Organisationsform und Managementsystem

Organische Organisationsform und Managementsystem

Passende Gegebenheiten

Beständig.

Sich ändernd.

Verteilung von Aufgaben

Spezialisierte Differenzierung von funktionellen Aufgaben, in der die Probleme und Aufgaben, die einem Unternehmen gegenüberstehen, hinunter gebrochen werden

Beisteuernde Natur des speziellen Wissens und der Erfahrung zur gewöhnlichen Aufgabe des Unternehmens.

Natur der individuellen Aufgabe

Die abstrakte Natur jeder individuellen Aufgabe, der mit Techniken und Zwecken mehr oder weniger eindeutig von denen des Unternehmens als Ganzes nachgegangen wird: d.h. die Funktionäre neigen dazu, den technischen Verbesserungen von Mitteln, anstatt dem Erreichen der Ziele des Unternehmens nachzugehen.

Die „realistische“ Natur der einzelnen Aufgabe, die als festgesetzt durch die Gesamtsituation des Unternehmens angesehen wird.

Wer definiert oder verfeinert Aufgaben

Die Abstimmung, für jedes Niveau in der Hierarchie, dieser eindeutigen Leistungen durch die direkten Vorgesetzten, die auch für das Sehen verantwortlich sind, dass jedes in seinem eigenen speziellen Teil der Hauptaufgabe relevant ist.

Die Anpassung und die kontinuierliche Neudefinition der einzelnen Aufgaben durch Interaktion mit anderen.

Aufgabenumfang

Die exakte Definition von Rechten und Pflichten und technischen Methoden, die jeder funktionellen Rolle angeschlossen sind.

Das Verteilen von „Verantwortlichkeit“ als ein begrenzter Bereich von Rechten, Pflichten und Methoden (Probleme könnten nicht nach oben, unten oder seitwärts, als die Verantwortlichkeit jemand anderes, gegeben werden).

Wie wird Aufgabenübereinstimmung sichergestellt

Die Übersetzung von Rechten und Pflichten und Methoden in die Verantwortlichkeiten einer funktionellen Position.

Die Verbreitung von Verpflichtung zum Unternehmen über irgendeine technische Definition hinaus.

Struktur der Kontrolle, Authorität und Kommunikation

Hierarchisch, vertraglich.

Netzwerk, vermutete Interessengemeinschaft.

Lokalisieren des Wissens

Verstärkung der hierarchischen Struktur durch die Position des Wissens von Wirklichkeiten ausschließlich oben in der Hierarchie, wo die abschließende Abstimmung der eindeutigen Aufgaben und der Einschätzung der Bedeutung durchgeführt wird.

Allwissenheit wird nicht mehr dem Kopf des Unternehmens zugeschrieben; Wissen über die technische oder kommerzielle Natur von dem hier und jetzt kann sich überall im Netzwerk befinden.

Kommunikation zwischen Mitgliedern des Unternehmens

Vertikale Kommunikation; d.h. zwischen Vorgesetzten und Untergebenen.

Laterale Kommunikation; d.h. zwischen Personen von unterschiedlichem Rank, Beratung anstatt Befehl ähnelnd.

Steuerung für Tätigkeit- und Arbeitsverhalten

Anweisungen und Entscheidungen herausgegeben durch Vorgesetzte.

Informationen und Rat anstatt Anweisungen und Entscheidungen.

Werte

Beharrlichkeit auf Loyalität zum Unternehmen und Gehorsam zu Vorgesetzten als ein Zustand der Mitgliedschaft. Hingabe zur Aufgabe des Unternehmens und zur „technologischen Gesinnung“ des materiellen Fortschritts und der Expansion wird höher bewertet als Loyalität und Gehorsam.

Prestige

Grösserer Wert und Prestige, die zu internem anbringt (lokal) anstatt zum allgemeinen (Welt) Wissen, zur Erfahrung und zur Fähigkeit.

Bedeutung und Prestige befestigen sich an Verbindungen und Sachkenntnis gültig in den industriellen, technischen und kommerziellen Umgebungen außerhalb der Firma.


Buch: Tom Burns, G.M. Stalker - The Management of Innovation -


Theorie von Mechanistischen und Organischen Organisationen/Systemen-Forum
  How are Organizations Talked Into Existence?
Nelson Phillips and Cliff Oswick mention in an article (Organizational Discourse: Domains, Debates and Directions, 2012) that organizations are 'talked into existence'. I was wondering what this sentence meant.
For example, if we use the status ...
     
 
  Is a Hospital a Mechanistic or an Organic Organization?
How would you characterize a hospital as an organization in terms of Burns & Stalker’s typology?...
     
 
  Closed and Open Systems in an Organization
In organizations, there must be a time for open and a time for closed system.
Can these two co-mingle with one another? When is the right moment?...
     
 
  Measuring Organizational Stability
How can we measure organizational stability?...
     
 
  Factors Causing Organizational Stability
What are the factors effecting organizational stability?...
     
 
  What is Organizational Stabiltity?
What is organizational stability? Can you give some definition of organizational stability?...
     
 
  Are Organic Organizations More Effective then Mechanistic Organizations?
I think organic organizations are more likely to be effective than mechanistic ones....
     
 
  Community Development and Organising
Are community development and organising allies or rivals?...
     
 
  Aspects of Organizational Philosphy (Dimensions)
Design a method for measuring the organizational philosophy of an organization. What would the various dimensions in it be?...
     
 
  A way of guiding thinking
Any theory is a way of guiding thinking. It is not totally the same with the down-to-earth. It is the abstract of realities. An organization in the real worid is always a combination....
     
 
  No stationary organization
There is no 'stationary' organization; they are all changing in terms of technology, people and professions, market and products, but most importantly, we are all (organizations) changing as the world is moving. The organic system is suitable for sma...
     
 
  Mechanistic Variant: Reduce the Variables
Just because the mechanistic form is widespread that does not mean it is the most effective form for our environment. I suggest another dynamic, equally powerful: people strive to reduce the variables in their environment to constants. They do this...
     
 

Theorie von Mechanistischen und Organischen Organisationen/Systemen Fachgruppe


Fachgruppe

Theorie von Mechanistischen und Organischen Organisationen/Systemen Bildung & Veranstaltungen


Finden Sie Trainings, Seminare und Veranstaltungen


Best Practices - Theorie von Mechanistischen und Organischen Organisationen/Systemen Premium
  Obvious or not true after all?
I was reading over this summary of the organic-mechanistic typology of Burns and Stalker, and at first sight it seems simple and logical: the best way to organize a company is contingent upon its environment in the following way:
If the environm...
     
 

Expert Tips (ENG) - Theory of Mechanistic and Organic Systems Premium
 

Structure your Organization at the Edge of Chaos

Although chaos theory was discovered decades ago, it only has emerged in recent years as a model for explaining the chaotic business environment.
...
Usage (application): Organizational Development
 
 

Quellen - Theorie von Mechanistischen und Organischen Organisationen/Systemen Premium
 

Nachrichten

Mechanistische Systeme Theorie
     
 

Nachrichten

Organische Systeme Theorie
     
 

Videos

Mechanistische Systeme Theorie
     
 

Videos

Organische Systeme Theorie
     
 

Präsentationen

Mechanistische Systeme Theorie
     
 

Präsentationen

Organische Systeme Theorie
     
 

Mehr

Mechanistische Systeme Theorie
     
 

Mehr

Organische Systeme Theorie
     

Vergleichen Sie mit den mechanistischen und organischen Systemen:   Veränderungsphasen  |  Organigramm (Organisationsplan)  |  Kontingenztheorie  |  Fünf Disziplinen  |  Sechs Veränderungsansätze  |  Kerngruppen-Theorie  |  Business Process Reengineering  |  Kaizen-KonzeptVeränderungsmanagement  |  Dimensionen der Veränderung  |  Organisationales Lernen  |  Gestalttheorie  |  SystemdenkenIntellectual Capital Rating-Ansatz  |  OODA-Kreis  | Kulturebenen-ModellOrganisationsgedächtnis


Zurück zur Managementdisziplin: Veränderung & Organisation  |  Human Resources  |  Wissen & immaterielle Werte


Mehr Managementmethoden, Modelle und Theorie

Special Interest Group Leader

Sie hier


Über 12manage | Werbung | Verlinken Sie uns | Datenschutz | Rechtlicher Hinweis
Copyright 2016 12manage - E-Learning Gemeinschaft zum Thema Management. V14.1 - Letzter Update: 28-9-2016. Alle Namen tm durch ihre Inhaber.