Benchmarking-Methode

Wissenszentrum

   

Internes, konkurrierendes, funktionelles, generisches und gemeinschaftliches Benchmarking. Erklärung des Benchmarkings.

Inhaltsverzeichnis

  1. Zusammenfassung
  2. Forum
  3. Best Practices
  4. Expert Tips
  5. Quellen
  6. Drucken

Benchmarkingbeispiel Benchmarking ist ein systematisches Werkzeug, das einer Firma erlaubt, festzustellen, ob ihre Performance der organisatorischen Prozesse und Tätigkeiten die beste Praxis darstellt. Benchmarking-Modelle sind zur Bestimmung nützlich, wie gut eine Unternehmenseinheit, eine Abteilung, eine Organisation oder ein Unternehmen verglichen mit anderen ähnlichen Organisationen arbeitet. Ein Benchmark ist ein Referenzpunkt für ein Maß. Die Bezeichnung „Benchmark“ entspringt vermutlich von der Praxis des Durchführens von dimensionalen Höhenmessungen eines Gegenstandes auf einem Werktisch mit einer stufenweisen Skala oder einem ähnlichen Werkzeug, und Gebrauch der Oberfläche des Werktisches als Ursprung für die Maße.


Unternehmens-Benchmarking ist verwandt mit Kaizen-Konzept und Wettbewerbsvorteils-Denken.

 

Gebrauch des Benchmarkings. Nutzen

  • Verbessern der Kommunikation
  • Professionalisieren der Organisation/der Prozesse, oder für
  • Etatmäßige Gründe
  • In Outsourcing Projekten.

Traditionsgemäß werden Leistungsmessungen mit vorhergehenden Maßen von der gleichen Organisation zu unterschiedlichen Zeiten verglichen. Obgleich dieses eine gute Indikation über die Geschwindigkeit der Verbesserung innerhalb der Organisation sein kann, könnte es sein, daß, obgleich sich die Organisation verbessert, die Konkurrenz sich schneller verbessert…


Fünf Arten des Benchmarking

  1. Internes Benchmarking (Benchmark innerhalb eines Unternehmens, z.B. zwischen Unternehmenseinheiten)
  2. Konkurrierendes Benchmarking (Benchmark von Performance oder Prozessen mit Konkurrenten)
  3. Funktionelles Benchmarking (Benchmark von ähnlichen Prozessen innerhalb einer Industrie)
  4. Generisches Benchmarking (vergleichen von Tätigkeiten zwischen unverwandten Industrien)
  5. Gemeinschaftliches Benchmarking (gemeinschaftlich ausgeführt durch Gruppen von Unternehmen (z.B. Tochtergesellschaften eines multinationalen Unternehmens in den unterschiedlichen Ländern oder in einer Industrieorganisation).

Typische Schritte in einem Benchmarkingprozeß

  • Umfangsdefinition
  • Wählen Sie Benchmarkpartner
  • Stellen Sie Messmethoden, Maßeinheiten, Indikatoren und Erhebungmethode fest
  • Erhebung
  • Analyse der Diskrepanzen
  • Stellen Sie die Resultate dar und besprechen Sie Implikationen/Verbesserungsbereiche und Ziele
  • Bilden Sie Verbesserungspläne oder neue Verfahren
  • Überwachen Sie Fortschritt und planen Sie fortwährendes Benchmark.

Kosten des Benchmarking

Es gibt Kosten des Benchmarking, obgleich viele Firmen finden, dass es sich bezahlt macht. Die drei Hauptarten von Kosten sind:

  • Besuchskosten - dieses schließt Hotelräume, Reisekosten, Mahlzeiten, ein Willkommensgeschenk und verlorene Arbeitszeit ein.
  • Zeitkosten - Mitglieder des Benchmarking-Teams werden Zeit in das Erforschen von Problemen, in das Finden und Studieren von aussergewöhnlichen Unternehmen, in Besuche und die Implementierung investieren. Dieses nimmt sie von ihren regelmäßigen Aufgaben für einen Teil jeden Tages weg, also könnte zusätzliches Personal benötigt werden.
  • Benchmarking-Datenbankkosten - Organisationen, die Benchmarking in ihre täglichen Verfahren institutionalisieren, finden es nützlich, eine Datenbank der "best practices" und der Firmen assoziiert mit den "best practices" zu schaffen und zu pflegen.

Einschränkungen des Benchmarkings

  • Benchmarking ist ein zäher Prozess, der eine Menge Einsatz benötigt, um erfolgreich zu sein.
  • Zeit raubend und kostspielig.
  • Mehr als nur einmal enden Benchmarkingprojekte mit dem „sie sind anders als wir“ Syndrom oder konkurrierende Empfindlichkeit verhindert den freien Fluss der Informationen, die notwendig sind.
  • Performance und Prozesse mit "best in class" zu vergleichen ist wichtig und sollte idealerweise kontinuierlich getan werden (die Konkurrenz verbessert seine Prozesse auch…).
  • Ist der Erfolg des Zielunternehmens wirklich der Praxis zuzuschreiben, die gebenchmarked wird? Sind die Firmen in der Strategie, in der Größe, in dem Modell, in der Kultur vergleichbar?
  • Was sind die Schattenseiten des Annehmens einer Praxis?

Buch: Christopher E. Bogan, Michael J. English - Benchmarking for Best Practices -

Buch: Peter Bolstorff, Robert Rosenbaum - Supply Chain Excellence -

Buch: Joe Zhu - Quantitative Models for Performance Evaluation and Benchmarking -


Microsoft OLE DB Provider for ODBC Drivers error '8007000e'

[Microsoft][ODBC Microsoft Access Driver] Not enough space on temporary disk.

/menu_comments.asp, line 140 Failed to execute script: Http Status Code = 500

Microsoft OLE DB Provider for ODBC Drivers error '8007000e'

[Microsoft][ODBC Microsoft Access Driver] Not enough space on temporary disk.

/menu_expert_tips.asp, line 797 Failed to execute script: Http Status Code = 500

Microsoft OLE DB Provider for ODBC Drivers error '8007000e'

[Microsoft][ODBC Microsoft Access Driver] Not enough space on temporary disk.

/menu_resources.asp, line 1249 Failed to execute script: Http Status Code = 500

Vergleichen Sie mit Benchmarking-Methode: SWOT-Analyse-ModellStrategy Dynamics-AnsatzMalcolm Baldrige Award  |  Spieltheorie  |  Trajektorien der IndustrieveränderungAuslagerung  |  Kritische Erfolgsfaktoren und Kritische LeistungskennzahlenUnternehmensforschung  |  BeziehungsmarketingKonzept-Wertanalyse


Zurück zur Managementdisziplin: Entscheidungsfindung & Bewertung  |  Finanzieren & Investieren  |  Human Resources  |  Marketing  |  Strategie  |  Supply Chain & Qualität


Mehr Managementmethoden, Modelle und Theorie

Special Interest Group Leader

Sie hier


Über 12manage | Werbung | Verlinken Sie uns | Datenschutz | Rechtlicher Hinweis
Copyright 2017 12manage - E-Learning Gemeinschaft zum Thema Management. V14.1 - Letzter Update: 22-2-2017. Alle Namen tm durch ihre Inhaber.

Microsoft OLE DB Provider for ODBC Drivers error '8007000e'

[Microsoft][ODBC Microsoft Access Driver] Not enough space on temporary disk.

/menu_expert_tips.asp, line 797 Failed to execute script: Http Status Code = 500

Microsoft OLE DB Provider for ODBC Drivers error '8007000e'

[Microsoft][ODBC Microsoft Access Driver] Not enough space on temporary disk.

/menu_resources.asp, line 1249 Failed to execute script: Http Status Code = 500